iWatchAd

Die Gerüchteküche rund um die kommende iWatch ist wieder erwacht und bringt neue und durchaus interessante Details ans Tageslicht. Angeblich soll von Mitarbeitern der Industrie durchgesickert sein, dass Apple unter anderem eine iWatch mit flexiblem Display testet. Doch dies ist nur eine Variante die Apple testet. Angeblich soll man sich bei der Displaygröße noch nicht einig geworden sein und Apple testet sowohl  1,3-Zoll, 1,4-Zoll und 1,5-Zoll-Displays. Man kann im Moment noch nicht sagen, welches Format von Apple derzeit bevorzugt wird.

Fokus auf Gesundheit
Wie immer deutlicher wird, soll die iWatch weniger eine Schnittstelle zum iPhone oder zum iPad sein, als vielmehr ein Sportgeräte, welches alle biometrischen Daten erfassen kann, um diese dann an das iPhone weiterzugeben. Apple hat aus diesem Grund schon sehr viele Experten von Nike oder anderen Sportfirmen abgeworben, um sich das nötige Know-how zu sichern. Natürlich werden auch Nachrichten und Statusmeldungen direkt auf die Uhr übertragen. Welchen Funktionsumfang die iWatch wirklich haben wird, bleibt abzuwarten und wir müssen uns noch bis 2014 gedulden.

TEILEN

2 comments