apple-iwatch-back

Die Geheimhaltung im Job-Center von Apple ist nicht gerade die Beste und es lässt sich einfach ablesen, welche Experten von Apple gesucht werden. Genau diese Experten deuten dann meistens auf ein ganz bestimmtes Produkt hin. Diesmal sucht Apple einen Sport-Psychologen, der sich mit den Laufeigenschaften und mit dem generellen Verhalten eines Sportlers auskennt, um bei der Entwicklung neuer Produkte zu helfen. Natürlich kann man hier wiederum davon ausgehen, dass hiermit die iWatch gemeint ist. Apple hat offenbar wieder einen neuen Aufgabenbereich der kleinen Uhr in Planung.

Bildschirmfoto 2014-02-07 um 07.32.40

Nun soll sie auch noch den Fitnesstrainer ersetzen
Apple hat mit der iWatch offensichtlich sehr viel vor. Es scheint, als wolle Apple den Bogen zwischen normalem iDevices und kompletten Sportgeräten spannen und hat wahrscheinlich vor, fast jede Funktion zu integrieren, die es bis jetzt auf dem Markt gibt. Vielleicht verbaut Apple noch zig weitere Funktionen, die in diesen Bereichen angesiedelt sind und wir noch nicht einmal kennen. Es ist anzunehmen, dass sich das Unternehmen eindeutig im Sport- und Fitnessbereich etablieren möchte und sich mit der iWatch hier einen klaren Platz sichern könnte.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel