Retina-MacBook-Pro-Coating-800x600

Viele MacBook Pro Retina-Besitzer haben schon längere Zeit bemängelt, dass das Display ihrer Geräte Blasen wirft und aus diesem Grund nicht mehr richtig gearbeitet werden kann. Apple hat diese Fälle immer nur in der Garantielaufzeit ausgetauscht und danach blickte man durch die Finger. Nun hat Apple aber ein Austauschprogramm gestartet, welches jedes Macbook Pro Retina einschließt, welches diesen Fehler aufweist. Somit möchte man die Kunden zufrieden stellen und auch passenden Reparaturen anbieten, die dem Kunden natürlich kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Am Besten erkundigt man sich direkt beim Apple-Support über die Reparatur-Leistung und versucht auch gleich eine passenden Werkstätte für die Behebung des Fehlers zu finden. Laut Apple sollte sich der Ansturm an Schadensfällen aber in Grenzen halten, da schon viele Geräte ausgetauscht bzw. repariert wurden. Der Grund für die fehlerhaften Displays ist eine Folie und eine damit verbundene Verklebung, die nicht haftet und dadurch Blasen entstehen. Diese Problematik beginnt meist an einer der Außenseiten und kann sich wie im oberen Bild über den kompletten Bildschirm erstrecken.

QUELLEMacrumors
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel