Diesmal handelt es sich nicht um eine Preissenkung die direkt mit dem Grundpreis verknüpft ist, sondern eher mit einer optionalen Bestellform. Grundlegend geht es um die SSD-Option bei den neuen iMac-Modellen, die von Apple bereit gestellt wird. Demnach kostet eine 768 GB SSD nun rund 400 Euro weniger, als sie es noch vor einigen kostete. Diese Preissenkung ist jetzt schon im Online-Markt von Apple eingetragen und kann auch günstiger bestellt werden.

Bereits laufende Bestellungen haben Glück!
Wer seinen iMac erst bestellt und diesen noch nicht erhalten hat, wird sich über Post von Apple freuen. Aus dieser Mail ist zu entnehmen, dass bereits getätigte Bestellungen auch mit diesem Rabatt versehen werden und die Differenz gutgeschrieben wird. Wer seinen Mac schon erhalten hat, schaut leider durch die Finger und muss den vollen Preis bezahlen! Wir freuen uns, dass Apple diese Schritte in die Wege leitet und den iMac langsam aber sicher „leistbar“ macht.

TEILEN

4 comments