In regelmäßigen Abständen veröffentlicht Apple eine Liste, wo zu lesen ist, welche Hardware in Kürze keine Unterstützung mehr erhält. Der Grund ist, dass Apple für diese Produkte die Herstellung von Ersatzteilen einstellt. Bei einem Defekt eines betroffenen Gerätes, wird es dann naturgemäß schwierig eine Reparatur durchführen zu lassen. Interessant ist, dass sich das erste Mal auch Intel-Macs auf dieser Liste befinden:

  • iMac (Anfang 2006 17″)
  • iMac (Anfang 2006 20″)
  • Mac mini (Anfang 2006)
  • Power Mac G5 (Ende 2005)
  • iMac (USB 2.0)
  • Xserve RAID (SFP)
  • iMac (17″ Flat Panel, 1 GHz)
  • iPod 5G
  • iPod 5G mit U2-Gehäuse
  • iPod (40 GB mit Dock Connector)
  • iPod (20 GB mit Dock Connector)
  • iPod (15 GB mit Dock Connector)
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel