Anscheinend haben die Gerüchte rund um die iWatch von Apple doch einen wahren Hintergrund und man kann stark damit rechnen, dass Apple ein Gerät dieser Art auf den Markt bringen wird. Als Anhaltspunkt dient nun ein aufgetauchtes Patent, welches eine „iWatch“ beschreibt. Die Skizzen geben ein klareres Bild, wie sich Apple diese Uhr vorstellt. Demnach soll das komplette Armband (oder zumindest Teile) als vollwertiges Display fungieren und sogar über „Bruchstellen“ hinweg funktionieren. Wie schon bekannt wurde, setzt Apple auf ein flexibles Display, welches sich dem Handgelenk anpasst.

Nur als Bedienung für iPhone und iPad!
Im Moment beschreibt das Patent nur einen Touchscreen, der Informationen vom iPhone oder vom iPad anzeigen kann. Natürlich kann man auch „Kleinigkeiten“ über die iWatch erledigen, dennoch dient die Uhr nicht als vollwertiger Computer, sondern nur als Zubehör zu einem bestehenden Apple-Produkt. Wir sind gespannt, ob Apple solch ein Geräte noch in diesem Jahr auf den Markt bringen wird. Fraglich ist, ob die Display-Technologie schon soweit ist?

TEILEN

Ein Kommentar