google-android-wear-ui

Apple wird in knapp zwei Monaten die Apple Watch auf den Markt bringen und es wird vielfach erwartet, dass alleine im ersten Jahr rund 10 bis 20 Millionen Geräte verkauft werden. Laut Analysten soll dieser Wert in den nächsten Jahren noch weiter ansteigen und der Erfolg der Uhr damit besiegelt sein. Blickt man in das Lager von Android und der damit verbundenen Software „Android-Wear“ sieht Erfolg etwas anders aus. Im Jahr 2014 konnte Android nur rund 720.000 Geräte mit der Software ausstatten, was natürlich nicht gerade viel ist, wenn man den allgemeinen Marktanteil von Android betrachtet.

Man geht den falschen Weg
Viele Hersteller haben sich von Android abgewandt und versuchen ihr eigenes Betriebssystem zu entwickeln. So handelt auch Samsung und es ist zu erwarten, dass auch andere Hersteller nicht mehr lange auf Android setzen, sondern insgeheim ihr eigenen Betriebssystem entwickeln, um deutlich unabhängiger zu sein und um alle Plattformen wie Android, iOS und auch Windows beliefern zu können. Glaubt man den Analysten ist Android-Wear aber nicht zum Scheitern verurteilt, sondern sollte grundlegend umgekrempelt werden.

QUELLEAppleInsider
TEILEN

3 comments

  • Ich glaube nicht, dass Apple 200 Millionen Apple Watch im ersten Jahr verkauft. Eher so 20 Millionen. :-) In 10-20 Jahren könnten Smartwatches genauso verbreitet sein, wie Smartphones, theoretisch.
  • 750,000 wurden ausgeliefert, aber nicht verkauft. Das ist so ein Unterschied der gerne übersehen wird. ^^ Was die Prognosen angeht... man könnte auch Teeblätter deuten. :-) Aber ich wage auch mal eine Prognose: Wenn die Apple Watch hardwaretechnisch so schlecht und preislich so teuer ist wie die Interviews das nahelegen, dann kann der Konzern froh sein wenn er 200,000 Stück verkauft. Damit wäre er dann auf Platz 2 hinter Pebble.