Macbook Pro Retina Display 2012 Apple News Österreich Mac

Wie wir noch vor dem Wochenende berichtet haben, hat Apple seine MacBook Pro Retina-Linie wieder auf Vordermann gebracht und die Preise der Produkte gesenkt. Nun wurde aber bekannt, dass sich zumindest bei den MacBook Pro Retina 15-Zoll-Modellen deutlich mehr verändert hat als nur der Preis und der Prozessor. Apple soll auf die Problematik der Hitzeentwicklung und der „Ghost-Bilder“ eingegangen sein. Beispielsweise wurden Gehäuseteile, die SSD und das Mainboard verändert und angepasst. Dadurch will Apple die zuvor aufgetretenen Probleme lösen.

MacBook Pro Retina 13-Zoll nur minimal verändert!
Beim kleineren Bruder ist jedoch nicht viel verändert worden. Lediglich das Logic-Board wurde an den neuen Prozessor angepasst. Dadurch erkennt man wieder sehr gut, dass das Macbook Pro Retina mit 15-Zoll vielleicht doch einen Tick zu Früh auf den Markt gekommen ist. Der kleinere Bruder (welcher später erschienen ist) – profitierte von den Fehlern der 15-Zoll-Serie und musste daher nicht großartig angepasst werden. Fakt ist, dass die Kinderkrankheiten nun endgültig ausgemerzt sind und man ohne Bedenken ein MacBook Pro Retina kaufen kann.

TEILEN

7 comments

  • Hallo habe 2 Fragen zu den Mac Book und mac book air.. Wo liegen die stärken von den Geräten abgesehen vom Design? Für wen zahlt es sich aus umzusteigen auf Apple MacBook oder MacBook Air? Danke im Voraus!
    • also den MBA 11" auf gar keinen fall, ist sein geld echt nicht wert, klein, schön und putzig aber da holt man sich lieber den ipad! wenn du dir einen 13 zoller zulegen willst empfehle ich dir den MBAir, schau dir mal die tech. spezifikationen von MBA 13" und MBPR 13" an, beide haben dual-core, beide haben intel hd4000, beide haben ssd, aber vom design und gewicht her definitiv MBA!!! alles über 13" ( xD da gibts ja nur mehr den 15") würde ich den MBP 15" nehmen, einfach aus dem grund, weil du vieles auf- und nachrüsten kannst, soll heissen RAM, SSD, evtl eine 2.SSD/HDD. beim retina boliden 15" kanns't das vergessen, solltest du aber mehr wert auf äußerlichkeiten legen, fällt die wahl net schwer. Ein muss ich noch sagen und da rede ich wirklich aus eigener erfahrung: wenn du mit diesen geräten nur surfen, skype und co., textbearbeitung,... machen willst, lege dir ein ipad mit extra BT tastatur oder auch einen anderen tablet zu, da ist dein geld besser investiert. oder wenn du zb damit nur zuhause deinen spaß haben willst, gönne dir einen imac 21", der hat sogar zum gleichen preis einen quadcore, mehr ram und mehr speicher, vom display müss ma garnicht erst reden, einfach himmlisch ;)
      • Hallo Mrat66 danke dir für deine Infos. habs heut bei MCShark angeschaut falls ich mich für eins entscheide dan entweder den 13" Air oder pro Ich brauchs eher für surfen,textbearbeitung, und meistens für Fussball..(Livestream) und selten Fifa 12. Den sony vaio was ich habe ist schon lahm geworden, und habe gehört das bei Apple produkten wie PRO oder air das nicht der fall sein soll.
      • Wenn du zwischen dem MacBook Pro 13" und dem MacBook Air 13" überlegst, würde ich dir raten das Air zu nehmen, weil das Display besser ist (höhere Auflösung!). Außerdem hast du beim Air eine SSD. Wenn du allerdings mehr Speicher brauchst, wirst du zum MacBook Pro greifen müssen.