A9-Prozessor

Apple arbeitet sicher schon an der neuen Generation des kommenden A-Chips und nun sind auch schon die ersten Gerüchte aufgetaucht, die durchaus realistisch erscheinen. Demnach soll Apple die komplette Produktion der A10-Chips zu TSMC verlagern und Samsung leer ausgehen lassen. Dies wäre dann der ersten iPhone-Chip, der nicht mit der Unterstützung von Samsung gefertigt worden wäre. Für Apple sicherlich ein Risiko, aber man arbeitet mit TSMC schon sehr lange zusammen, dass man diesen Schritt endlich wagen kann. Weiters soll der neue Prozessor nicht mehr mit 2 Kernen, sondern mit 6 Kernen ausgestattet werden.

Leistung wäre enorm
Die jetzigen A9 und A9X-Prozessoren können schon im Desktop-Bereich mithalten und stellen bereits in den Benchmarks einige Geräte in den Schatten. Aus diesem Grund ist zu erwarten, dass Apple mit dem A10-Chip komplett in diese Liga aufschließen möchte, um hier mit Intel konkurrieren zu können. Dann kann man wirklich davon sprechen, dass das iPhone ein kleiner Computer ist, der mit schwachen Intel-Notebooks locker mithalten kann.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Ein Kommentar