Motorola-Moto-360

Von der vermeintlichen iWatch von Apple gibt es keine gesicherten Informationen, weshalb sich viele Branchenbeobachter und Analysten mit diesem Thema beschäftigen, um eine Einschätzung davon zu bekommen, was Apple vorhaben könnte. Bei Motorola ist man hier bekanntlich schon viel weiter. Bei der Smartwatch „Moto 360“ des Unternehmens wissen wir schon wie sie aussehen wird und dass sie auch über ein Saphirglas und ein OLED-Display verfügen wird. Eine Präsentation auf Googles Entwicklerkonferenz I/O gilt quasi als fix. Fraglich war aber immer noch der Preis, der für die intelligente Uhr verlangt werden wird. Aber auch hier ist nun eine konkrete Information aufgetaucht, denn der Online-Händler „Mobile Fun“ hat die Smartwatch bereits in sein Sortiment aufgenommen und wurde kurzzeitig für 243,99 Euro gelistet (siehe Screenshot). Mittlerweile ist zwar kein Preis mehr zu sehen, er gilt aber als realistisch.

moto-360-vorbestellbar-1-500x132Anhaltspunkt für Apple!
Natürlich weiß noch keiner, wie Apples Smartwatch aussehen und welche Funktionen sie bieten wird. Dennoch ist der Preis der Moto 360 sicherlich auch für das Unternehmen aus Cupertino ein wichtiger Anhaltspunkt für die eigene Preisgestaltung. Apple wird jetzt abwarten und zusehen, wie sich die Smartwatch des Konkurrenten verkauft und dann einschätzen können, welcher Preis für das eigene Produkt verlangt werden kann, sollte sie ähnliche Merkmale wie die Moto 360 aufweisen.

QUELLEAndroidnext
TEILEN

3 comments

  • Das Design ist schon mal sehr gelungen. Aber Apple wird hoffentlich eine richtige Uhr abliefern nicht eine reine Displayuhr. Also Uhr und Display getrennt. Schöne Idee wäre wenn die Zeiger in die 9 und 3 Uhr Position laufen um das Display sichtbar zu machen. Zeiger könnten auch den Kompass, Herzfrequenz etc. anzeigen.