Die Kollegen von MacRumors haben am Pfingstmontag ein sehr pikantes Detail von Apple ans Tageslicht fördern können. Genau genommen dreht es sich um die Herstellung eines 1,5 OLED-Displays, das von Apple in Auftrag gegeben worden ist. Das Display selbst soll von der Firma RITEK stammen und nur in kleinen Stückzahlen produziert worden sein. Apple ist laut Berichten gerade dabei, eben diese Displays für den Einsatz bei einer SmartWatch zu testen. Ursprünglich wollte Apple ein 1,8-Zoll-Display verwenden, bemerkte aber dann, dass dieses doch zu groß ist. Somit entschied man sich für ein kleineres Display, welches besser auf das Handgelenkt passt.

1000 Stück werden produziert!
Wer nun damit rechnet, dass die SmartWatch von Apple in den nächsten Monaten auf den Markt kommt, dürfte sich geschnitten haben. Bis jetzt forderte Apple nur rund 1000 Einheiten des Displays an, um alle möglichen Testreihen durchzuführen. Wahrscheinlich wird Apple erst in gut einem Jahr damit auf den Markt kommen können, wenn es nach den Einschätzungen der Zulieferer geht. Damit dürfte auch die Aussage von Tim Cook etwas mehr Sinn machen, dass das Jahr 2014 mit mehr Neuerungen aufwarten kann, als das Jahr 2013.

TEILEN

3 comments