Home Software

0 482

Bildschirmfoto 2014-07-22 um 09.57.03

Es ist nun endlich soweit und die neueste Version von iTunes (Version 12.0) ist gestern Abend veröffentlicht worden. Apple hat 4 Beta-Version von OS X Yosemite gebraucht, um die neueste Version auch im flachen Design zu veröffentlichen. Viele Funktionen sind nicht mehr in Dropdown-Menüs zu finden, sondern direkt an der Oberfläche. In unseren Augen ist es Apple wirklich sehr gut gelungen und wir freuen uns schon auf die nächsten Änderungen in diesem Bereich.

Bildschirmfoto 2014-07-22 um 09.56.51

Leider gibt es bis jetzt keine Anzeichen dafür, dass es einen Streaming-Dienst von Apple geben wird, oder ob man mit neuen Funktionen in iTunes rechnen kann. Eventuell werden wir in den nächsten Tagen oder bei den nächsten Beta-Versionen Hinweise darauf erhalten. Die Kollegen von 9to5mac haben noch weitere Screenshots veröffentlicht, solltet ihr euch noch einen besseren Eindruck von iTunes 12 machen wollen.

8 801

IMG_1114

Wie erwartet hat Apple vor wenigen Minuten die vierte Beta-Version von iOS 8 veröffentlicht. Wir werden uns die aktuelle Version herunterladen und schauen, welche Veränderungen bzw. Neuerungen es gibt. In der Update-Beschreibung wird lediglich von Verbesserungen und Fehlerbehebungen gesprochen. Auch für OS X Yosemite wurde seitens Apple die Developer Preview 4 bereitgestellt. Zudem gibt es iTunes 12.0 in einem neuen “eleganten” Design, das wir uns natürlich gleich ansehen werden. Unsere Berichte werden folgen.

Yosemite Preview 4

2 539

overview_mac_ios_sms_icon

Apple hat mit dem neuen Betriebssystem OS X Yosemite ein sehr interessantes Feature vorgestellt, nämlich die Erweiterung auch normale Nachrichten (außerhalb von iMessage) zu verschicken. Seit der ersten Beta-Version haben wir dieses Feature sehr oft genutzt und schreiben kaum noch SMS über das iPhone, da hier die Tastatur einfach nicht so komfortabel ist wie auf dem Mac. Aus diesem Grund sehen wir dieses Feature als sehr produktiv und wichtig an. Natürlich gibt es auch noch kleine Fehler und Wünsche, die wir haben.

Stabiler Versand
Der Versand selbst funktioniert einwandfrei, einzig und alleine beim Versenden von Bildern an normale Adressen gibt es noch Probleme, die aber sicherlich auch bald gelöst werden dürften. Ansonsten hatten wir bis jetzt nur 3 SMS die nicht an den Empfänger gesendet worden sind. Grundsätzlich können wir die Meinung der Community aber teilen, dass der Service bei jenen, die schon OS X Yosemite schon testen können, bereits jetzt schon sehr gut funktioniert und auch sehr gut angenommen wird.

0 932

itunes_logo_130939537060

Heute Abend hat Apple iTunes 11.3 veröffentlicht. Wie in der Update-Beschreibung steht hat man sich vor allem die Funktion “iTunes Extras” verbessert:

iTunes 11.3

Das Update kann wie immer über den Mac App Store installiert werden. Die Apple-Version hat eine Größe von ca. 140 MB, jene von Windows ca. 110 MB.

0 372

Jene die TimeMachine in Verwendung haben wissen, dass der Stundentakt bei der Sicherung fix vorgegeben ist. Vielfach wird kritisiert, dass Apple hier keine flexible Einstellungsmöglichkeit zur Verfügung stellt, da dieser Automatismus durchaus nervig werden kann. In die Jahre gekommene Geräte leiden während des Vorgangs nicht allzu selten unter Leistungseinbußen oder der Lüfter schaltet sich ein. Um nicht via Terminal herumwerkeln zu müssen, um diesem Umstand zu ändern, gibt es ein praktisches Tool namens „TimeMachineEditor“, wo Backup-Intervalle flexibel festgelegt werden können.

timeMachine 2

Der TimeMachinEditor ist Ende April inzwischen in Version 4.0 erschienen und ist für OS X 10.9 Mavericks und OS X 10.9 Mountain Lion optimiert. Das kleine Tool erlaubt es, die Intervalle nach eigenem Geschmack festzulegen. Hier gibt es die Möglichkeit dies nach einem festgelegten Rhythmus (zB alle 12 Stunden) oder auch über einen Kalender zu steuern (zB jeden Montag um 7:00 Uhr). Neu ist die Funktion, die sicherlich auch die einfachste Lösung ist: Der Mac darf ein Backup machen, wenn er inaktiv ist.

TimeMachine

Um das Tool nutzen zu können muss die TimeMachine in den Systemeinstellungen deaktiviert werden.

5 1277

icon-ios7

Vor gut einer Stunde hat Apple iOS 7.1.2 veröffentlicht. Dabei handelt es sich auf den ersten Blick um ein Wartungsupdate. Neuerungen bzw. neue Funktionen sind derzeit keine bekannt.

Die offizielle Update-Beschreibung:

  • Verbesserte Verbindung und Stabilität für iBeacon.
  • Behebt einen Fehler bei der Datenübertragung bei Zubehör von Drittherstellern, wie z.B. Strichcodeleser.
  • Behebt ein Problem mit der Datenschutzklasse von Mail-Anhängen.

SOCIAL

14,418FansLiken
0FollowersFolgen
390SubscribersAbonnieren