Home Software

9 768

Apples-OS-X-Yosemite

Leider gibt es nun doch einen kleinen, aber sehr ärgerlichen Fehler unter OS X Yosemite, der mit der öffentlichen Beta-Version nicht behoben werden konnte. Einige Nutzer berichten nämlich von einem starken Wi-Fi-Problem, das seit dem Update auf OS X Yosemite auftritt. Anscheinend kann  das Gerät keinen Hotspot mehr erkennen und die Verbindung bricht auch immer wieder ab.

Since upgrading to Yosemite, my previously-stable (with Mavericks) wifi connection keeps dropping. I have to click the wifi icon and re-select my network every minute or two. I have turned off bluetooth and uninstalled/reinstalled wifi and my networks. I have rebooted multiple times. No luck so far. It appears that others are having similar problems.

Anscheinend gibt es auch keinen Lösungsansatz für dieses Problem und auch keinen konkreten Hinweis, unter welchen Geräten dieses Problem überhaupt auftritt. Ob Apple diesbezüglich in diesem Bereich ein kleines “Update” diesbezüglich plant, ist derzeit nicht bekannt. Wir haben bis jetzt keine Probleme und sind nun interessiert daran, ob ihr irgendwelche Probleme habt?

4 331

Apples-OS-X-Yosemite

Apple macht mit seinen Desktop-Betriebssystemen eigentlich alles richtig und man kann den Erfolg an der Abdeckung der Betriebssysteme auch sehr gut erkennen. Laut neuesten Erhebungen soll sich OS X Yosemite im selben Vergleichszeitraum ein wenig schneller verbreitet haben als OS X Mavericks. Rund 13 Prozent aller betriebenen Macs laufen jetzt schon mit dem neuen Betriebssystem. Beim Start von OS X Mavericks waren es 0,4 Prozent weniger. Grundlegend ist das System so gut bei den Kunden angekommen, dass man vom erfolgreichsten Launch in der Geschichte von OS X sprechen kann.

10896-3379-141024-Chitika-l

Hier wird (fast) alles richtig gemacht
Bis jetzt gibt es nur sehr wenig Probleme mit dem Betriebssystem und dies ist für eine junge Software eher unüblich. Apple hat mit der öffentlichen Beta einen Schritt gewagt, der für die Qualität des Betriebssystems sehr wichtig war. Eventuell sollte dies Apple vielleicht auch mit iOS machen, um im Vorfeld möglichst viele Fehler aus der Welt zu schaffen.

Wer von euch ist noch nicht auf OS X Yosemite?

7 505

Apples-OS-X-Yosemite

Mit OS X Yosemite hat Apple wohl das fehlerfreiste Betriebssystem der ersten Stunde auf den Markt gebracht, welches je aus Cupertino geliefert worden ist. Alle Funktionen die man angekündigt hat, sind in das System integriert worden und auch die restlichen Arbeitsabläufe mit dem Betriebssystem haben sich nicht gravierend verändert. Zuzuschreiben ist dies wahrscheinlich der öffentlichen Beta-Version, die Apple seit OS X Yosemite betreibt und dadurch sehr viele Daten sammeln kann, die dann in die Entwicklung einfließen konnten. Aus diesem Grund finden wir wahrscheinlich auch so wenig Fehler unter OS X.

Warum nicht unter iOS?
Wahrscheinlich hält Apple ein öffentliches Beta-Programm für iOS nicht für notwendig, da es ohnehin sehr viele Entwickler gibt, die Apple hier ein Feedback liefern. Angesichts des etwas verpatzten Starts von iOS 8 könnte es aber durchaus sein, dass das Unternehmen hier seine Meinung ändert.

Wie seid ihr zu OS X Yosemite zufrieden?

6 1025

Apples-OS-X-Yosemite

OS X Yosemite ist zwar erst seit gestern verfügbar, dennoch lässt sich jetzt schon eine Aussage darüber treffen, wie gut das neue Betriebssystem bei den Kunden ankommt. Die Zahlen von AddThis beweisen in diesem Fall, dass OS X Yosemite sehr beliebt. Immerhin wurden die Daten von 13 Mio. Webseiten untersucht und ausgewertet. Das Ergebnis ist, dass Yosemite bereits auf 2 Prozent aller Mac installiert ist. Im Vergleich dazu hat es der Vorgänger OS X Mavericks nur auf 1,2 Prozent gebracht. Somit wurde OS X Yosemite um etwa 67 Prozent schneller geladen als Mavericks.

Im Wesentlichen gibt es zwei Gründe dafür: Einerseits hat es bei Yosemite erstmals eine Public Beta gegeben, andererseits sind offenbar das komplett überarbeitete Design und die neuen Features auch ein wichtiger Grund auf das neue System umzusteigen. Bei den MacMania-LeserInnen ist es derzeit so, dass diese Zahl etwas höher liegt. Bei uns greifen bereits ca. 20 Prozent mit OS X Yosemite auf unsere Seite zu. Der Anteil von Mavericks liegt noch bei knapp 70 Prozent.

yosemite-9to5mac

4 798

iPAd event Das Interesse am neuen iPad Air 2 war in diesem Jahr wirklich nicht so groß. Apple hat versucht sehr viel aus dem Event zu machen und gute Stimmung zu verbreiten, was sicherlich auch gut gelungen ist. Wir müssen sagen, dass wirklich ein paar witzige Passagen dabei waren, in denen sich Apple selbst auf die Schaufel genommen hat. Besonders Craig Federighi hat sich bei der Präsentation von iOS 8 und OS X Yosemite wirklich Mühe gegeben. In unseren Augen ist aber einiges an Zeit “verschwendet” worden, um die Keynote etwas in die Länge zu ziehen. In den ersten 40 Minuten wurde absolut kein neues Produkt vorgestellt und es wurde nur bestehende Software vorgestellt.

Ansonsten war die Keynote wie gehabt, konnte aber den Spannungsbogen nicht ganz aufbauen, da viele Dinge mit Hilfe der Gerüchteküche wirklich schon lange im Vorfeld bekannt gewesen sind und Apple bei den iPads am Vortag mit der verfrühten Veröffentlichung auch noch ein kapitaler Fehler unterlaufen ist. Die Keynote war für Apple dennoch sehr wichtig, da gezeigt werden konnte, dass man noch ein innovatives und kreatives Unternehmen ist.

Wie habt ihr die Keynote gefunden?

3 647

yosemite_icloud_drive_hero_0

Auch bei uns ist heute schon in den Kommentaren die Frage aufgetaucht, ob Beta-Tester nun OS X Yosemite installieren müssen bzw. ein Update bekommen. Wie iMore nun berichtet, ist dies nicht nötig, da die Public Beta 6 und der GM Candidate 3.0 schon der aktuellen Version entsprechen. Es ist zwar so, dass diese beiden Versionen eine andere Build-Nummer besitzen, dies aber keinen Unterschied macht und die letzten beiden Beta-Versionen somit als “final” gelten.
Es ist aber trotzdem möglich, OS X Yosemite im App Store downzuloaden und zu installieren. Außer der bereits angesprochenen Build-Nummer soll sich aber nichts ändern. Auch über kommende Updates braucht man sich demnach keine Sorgen machen, denn wenn dann zB OS X 10.10.1 erscheint, wird dieses normal zur Verfügung stehen. Ab diesem Zeitpunkt haben dann auch die Beta-Tester dieselbe Versionsnummer wie alle anderen Nutzer auch.

 

SOCIAL

15,765FansLiken
0FollowersFolgen
397SubscribersAbonnieren