Home Software

4 556

WhatsApp

Es besteht vielfach der Wunsch nach einer Web-Version des beliebten Messengers WhatsApp. Vor einigen Tagen hat dann Pavel Durov, seinerseits Gründer des Messengers Telegram, in einem Interview mit TechCrunch aufhorchen lassen, weil er dort erwähnte, dass es Abwerbeversuche seitens WhatsApp gegenüber Telegrams Web-Entwickler gegeben haben soll. Daraufhin haben sich die Kollegen von AndroidWorld gezielt auf die Suche nach Hinweisen im Quelltext der aktuellen Beta-Version von WhatsApp gemacht und sind tatsächlich fündig geworden.
Einige Zeilen des Quelltextes beschäftigen sich mit einer ”Web Session”. Des Weiteren kommt auch der Begriff ”WhatsApp Web” vor. Natürlich sind dies noch keine eindeutigen Hinweise auf eine Web-Version von WhatsApp, aber immerhin gibt es Aufschluss darüber, dass sich die Entwickler des Messengers die Option für eine solche Variante offen halten wollen.
Wir würden uns allerdings wünschen, dass WhatsApp zunächst eine iPad-Version veröffentlicht und – wie von CEO Jan Koum angekündigt – nächstes Jahr die Telefon-Funktion integriert.

 

0 346

iphone_maps_icon_ios6

Die Verträge zwischen Apple und Google laufen im nächsten Jahr aus und Apple sieht im Moment keinen Anlass dafür, die Integration von Google Maps fortzusetzen. Apple hat dies schon sehr deutlich gemacht als man Google Maps vom iPhone und aus iOS verbannte. Nun geht Apple den nächsten Schritt und hat das Kartenmaterial auch aus einem iCloud-Dienst entfernen lassen, um keine Lizenzen mehr zahlen zu müssen. Wer nun auf “Find my iPhone” geht, wird in der unteren Ecke das “Apple-Logo” entdecken und nicht mehr das Logo von Google.

Es wird weiter ausgebaut
Wie es den Anschein macht, hat Apple mit seinem Kartendienst noch viel vor. Vielleicht wird es ähnlich zu Google Maps auch irgendwann eine öffentliche Apple Map geben, die über das Internet verfügbar sein wird. Im Moment spekuliert man aber, dass Apple das Kartenmaterial für sich selbst und die damit verbundenen Dienste nutzt, um nicht von Drittanbietern abhängig zu sein.

4 586

Clipgrab 2

Videoportale werden immer beliebter und man findet praktisch alles im Netz. Jedoch kann es vorkommen, dass man einen Film, ein Video oder auch die Tonspur eines Musikvideos dauerhaft auf dem PC haben will. Dafür gibt es schon seit einiger Zeit sowohl für OS X als auch für Windows und Linux ein Tool, das aber doch nicht jedem bekannt sein dürfte, nämlich ClipGrab! Es unterstützt übrigens die Videoportale YouTube.com, MyVideo.de, DailyMotion.com, Vimeo.com und MySpass.de. ClipGrab hat lediglich eine Größe von knapp 30 MB und ist nach dem Download mit einem Doppelklick auf die Datei und dem anschließenden Ziehen in den Programme-Ordner installiert.

ClipGrab 2Die Bedienung ist ziemlich einfach: Es gibt drei anwendungstechnisch wichtige Reiter, welche für die „Suche“, die „Downloads“ und die „Einstellungen“ zuständig sind. Beim Vierten kann der Entwickler des Tools unterstützt werden – sicherlich auch wichtig. Anschließend muss/kann nur noch das Format und die Qualität eingestellt werden und der Download kann gestartet werden. Wo die Videos gespeichert werden, sollte vor dem Download bei den Einstellungen angegeben werden.

3 341

Apples-OS-X-Yosemite

Es ist anscheinend nun endlich soweit: Apple hat den Fehler im WLAN-Protokoll offenbar gefunden und will mit der nächsten Beta-Version von OS X Yosemite durchstarten. Die Beta-Version soll sich vor allem darauf konzentrieren, dass dieses Problem nun endlich der Vergangenheit angehört. Wir haben bis jetzt noch kein konkretes Feedback bekommen, aber es wäre an der Zeit, dass Apple mit einer baldigen Veröffentlichung viele geplagte User erlösen kann. Die Version 10.10.2 steht im Moment natürlich nur Entwicklern zur Verfügung.

Wir sind gespannt…
Bei einem solch speziellen Problem kann nicht davon ausgegangen werden, dass jeder Beta-Test immer 100 %-ig funktioniert. Dies wird erst der Fall sein, wenn die Version auch an die Öffentlichkeit getragen worden ist. Erst dann kann überprüft werden, ob das WLAN-Problem bei allen Nutzern gelöst worden ist. Wahrscheinlich werden wir auf diesen Zeitpunkt aber noch ein paar Wochen warten müssen.

3 526

Apples-OS-X-Yosemite

Nachdem es unter OS X Yosemite immer noch einige Probleme mit dem WLAN gibt, wollen nun Entwickler eine mögliche Ursache identifiziert haben, die für das Problem verantwortlich sein könnte. Genauer gesagt handelt es sich um das ”Apple Wireless Direct Link”-Protokoll, welches für die Dienste AirPlay, AirDrop und die Kommunikation zwischen den Geräten verantwortlich ist. Doch das Protokoll selbst dürfte nicht das Problem sein, sondern das damit verbundene Programm Bonjour, welches AWDL nutzt, soll für die Störungen verantwortlich sein.

Man empfiehlt Apple nun den Dienst und auch das Programm nochmals zu überarbeiten und eine genaue Fehleranalyse zu starten. Wenn man den Dienst AWDL komplett abschaltet, treten die Probleme nicht mehr auf, muss aber auf die Dienste AirDrop und AirPlay verzichten. Ob Apple dies auch so sieht und ob wir bald mit einem “Zwischen-Update” von OS X Yosemite rechnen können, werden wir hoffentlich bald erfahren.

10 679

Apples-OS-X-Yosemite

Wie die Kollegen von MacRumors berichten, gibt es seit dem Update von OS X Yosemite 10.10 auf 10.10.1 bei einigen Nutzern Probleme mit dem Abspielen von YouTube-Videos. Konkreter gesagt handelt es sich anscheinend um einen Fehler der direkt in Safari auftritt und mit anderen Browsern nicht reproduzierbar ist. Die Fehler, die auftreten können, sind ziemlich vielschichtig und können bis zum kompletten Ausfall des YouTube-Videos führen. Warum diese Fehler genau auftreten, konnte noch nicht herausgefunden werden.

Es könnte sein, dass YouTube den Fehler schnell beheben kann, da der Fehler offenbar nur diese Plattform betrifft. Vielleicht muss aber auch Apple etwas direkt in Safari verändern, um das Problem zu beheben. Wir werden euch natürlich darüber informieren, wenn die Ursache bzw. eventuell auch die eine Lösung für das Problem gefunden ist. Bis dahin sollte man auf einen alternativen Browser wie Chrome oder Firefox umsteigen.

SOCIAL

16,358FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren