Home iPod

1 355

mockup-ipod_nano_7g

Wir möchten jetzt nicht sagen, dass Streaming die iPods gekillt hat, da es auch andere MP3-Player auf dieser Welt gibt. Dennoch ist die Grundaussage ziemlich klar und deutlich. Laut Tony Fadell (Erfinder des iPods) trifft eben genau diese Aussage zu. Die portable Musik muss nicht mehr direkt auf dem Gerät gespeichert sein, sondern kann direkt aus der Cloud gezogen werden. Aus diesem Grund werden MP3-Player mit 100 GB-Speicher einfach überflüssig, da es fast überall möglich ist, eine gute und drahtlose Internetverbindung aufbauen kann.

Auch der iPod touch kann nichts gegen diesen Trend ausrichten und wird von Apple nicht mehr weiterentwickelt, da es sich hierbei um ein totes Geschäft handelt. Vielleicht arbeitet Apple schon an anderen Technologien wie man Streaming und MP3-Player noch besser miteinander vereinen kann und das nicht zwingend in einem Smartphone. Es scheint aber festzustehen, dass der iPod für Apple nicht mehr wichtig ist und die Kunden einen andere Möglichkeit gefunden haben ihre Musik zu beziehen.

2 649

Apple News Österreich Mac iPod Classic App Store iPod Touch

Nun ist es soweit: Apple hat den iPod Classic aus dem Sortiment genommen und damit ein Apple-Urgestein. Lange hat man das Gerät noch beworben und im Apple-Store aufgeführt, aber jetzt ist anscheinend die Zeit gekommen, für etwas Neues im Apple Store Platz zu machen. Die iPod-Serie wird von Apple so oder so wahrscheinlich nicht mehr lange weitergeführt werden. Wer sich nun noch einen iPod Classic sichern möchte, sollte schnell einen Retail-Seller aufsuchen, um sich noch damit einzudecken.

13 Jahre ein Hit
Steve Jobs stelle den ersten richtigen MP3-Player vor fast genau 13 Jahren vor und läutete damit eine sehr erfolgreiche Ära für Apple ein. Nun ist der einstige Erfolgsgarant von Apple in “Pension” geschickt worden. Wir sind neugierig, ob es irgendwann einen Nachfolger geben wird oder ob Apple sich langsam aus dem Business verabschieden wird.

1 564

ipod-touch-5g

Nachdem der iPod touch gestern schon vom Preis reduziert worden ist spekulieren viele Blogger, warum Apple dies überhaupt gemacht hat. Einige sind der Meinung, dass Apple keine andere Möglichkeit mehr hat als den Preis zu senken, da die Verkaufszahlen massiv zurückgegangen sind. Andere hingegen gehen davon aus, dass Apple mit einem komplett neuen Produkt aufwarten könnte und jetzt versucht mit dem günstigen Preis die letzte Bestände so schnell wie nur möglich los zu werden.

Neuer iPod touch?
Es ist schwer zu sagen, ob Apple neben dem iPhone auch noch einen iPod touch auf den Markt bringen wird. Viele sind der Meinung, dass diese Produkt neben dem iPhone 6 untergehen würde. Vielleicht stellt man aber auch den neuen iPod touch mit der iPad-Serie vor was deutlich besser passen würde.

6 724

20120912earpods

Wie es den Anschein macht, nimmt Apple das Thema “Audio” mittlerweile wieder sehr ernst. Dies ist offenbar nicht nur auf die wahrscheinliche Übernahme zwischen Beats und Apple zurückzuführen. Glaubt man den Gerüchten, soll Apple bereits jetzt an einer Unterstützung von Audio HD und passenden Ear-Pods arbeiten, die zusammen mit iOS 8 vorgestellt werden sollen. Auch das iPhone wird mit einer Audio-HD-Unterstützung ausgestattet und man wird in iTunes viele neue Inhalte zur Verfügung stellen. Somit dürfte Apple auch hier eine Vorreiterrolle einnehmen.

Warum wieder Audio?
Apple hat den MP3-Markt in den letzten Jahr wirklich eher vernachlässigt und hat auch die iPod-Linie nicht mehr erneuert. Aus diesem Grund können wir vielleicht in diesem Jahr auf neue iPods hoffen und gleichzeitig auch auf neue Features, die für iOS 8 und andere Geräte zur Verfügung gestellt werden. Die Übernahme von Beats dürfte aber nur der krönende Abschluss der gesamten Bemühungen sein.

1 664

 ios8_2x

Vom iPhone 6 gibt es bereits sehr viele Konzepte und auch von OS X 10.10 haben wir schon einige “flache Designs” gesehen. Im Bereich von iOS 8 halten sich die Designer noch etwas zurück, da man noch keine Einschätzung davon hat, was Apple uns zeigen wird. Nun haben wir aber wieder einmal ein nettes Konzept entdeckt,welches sich hauptsächlich mit dem Control-Center des iPhones beschäftigt und dieses deutlich besser ausbaut. Die Entwickler versuchen so viele Elemente wie nur möglich zu integrieren, damit eine hohe Bedienbarkeit erreicht wird.

(Video-Direktlink)

Auch die Einstellungen werden im Konzept etwas verändert und man kann beispielsweise die Transparenz der Homescreen-Icons anpassen. Alles in allem ist erkennbar, dass den Grafikern und Designern nicht gerade viel einfällt, was man unter iOS 8 verbessern könnte und auch das Design selbst wird von vielen nicht einmal angefasst. Somit hat Apple mit iOS 7 offenbar etwas geschaffen, was den meisten Kunden gefällt und nun nur durch neue Features aufgebessert werden kann.

2 675

iPod_touch_34L_5Up_AllColors_NowPlaying_PRINT-580x478

Apple hat sich in den letzten Jahren im Bereich der Produktphilosophie stark verändert und gibt auf den einstigen Kassenschlager, den iPod, nicht mehr viel. Die Produktpflege wird vernachlässigt, da andere Produkte wie das iPhone oder auch das iPad inzwischen deutlich wichtiger sind und auch mehr Geld in die Kassen des Unternehmens spülen. Somit ist zu befürchten, dass es für die iPod-Fans unter uns keine große Chance mehr gibt, dass Apple neue Produkte in Arbeit hat. Dennoch gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, den man nicht vernachlässigen darf.

iWatch als neuer iPod-Ersatz?
Sollte Apple wirklich die iWatch auf den Markt bringen, könnte es soweit kommen, dass dieses Gerät den iPod ersetzen könnte. Man hat die iWatch immer dabei und die Patente von Bluetooth-EarPods würden gut dazu passen. Die Kombination aus beiden Features würde dann bedeuten, dass man seine EarPods wirklich an jedes Gerät koppeln könnte und somit ein guter iPod-Ersatz geschaffen wäre. Natürlich ist dies nur ein schwacher Trost, aber so könnte der iPod noch weiterleben.

SOCIAL

15,697FansLiken
0FollowersFolgen
397SubscribersAbonnieren