Home iPod

1 691

13583-8483-Screen-Shot-2015-07-15-at-110308-AM-l

Wir konnten den neuen iPod touch schon einmal unter die Lupe nehmen und die goldene Version des neuen iPods etwas testen. Leider durften wir das Gerät nicht auf Dauer verwenden, aber in einer Stunde haben wir sehr gut erkennen können, dass das Gerät deutlich schneller geworden ist und auch die Kamera deutlich schärfere und bessere Bilder schießt als der Vorgänger. Dies ist wenig überraschend und war auch zu erwarten. Grundsätzlich kann man sagen, dass sich am iPod touch selbst nicht viel verändert hat und man daher auch keinen großartigen “äußerlichen” Veränderungen feststellen kann.

Was ist der Sinn dahinter?
Es ist nicht ganz klar, warum Apple den iPod touch jetzt nochmals aus der Versenkung gehoben hat und warum man sich jetzt erst dafür entschieden dies zu tun. Viele Analysten gehen davon aus, dass Apple vielleicht alte Bauteile loswerden möchte, um diese nicht in den Lagern versauern zu lassen, oder man hat mit Unternehmen Verträge, um Komponenten abzunehmen und verwertet diese nun in einem neuen iPod touch. Andere gehen davon aus, dass die Verkaufszahlen so eingebrochen sind, dass Apple reagieren musste, um den Bereich nicht komplett schließen zu müssen.

1 362

ipod_nano_2015

Man kann anhand der Entwicklung die im Moment bei den iPods von Apple stattfindet ganz klar sagen, dass der iPod nano und auch der iPod shuffle nicht mehr weiterentwickelt werden und nur noch kleine Veränderungen spendiert bekommen. Apple hat weder den Speicher noch andere technische Details angepasst, sondern nur den iPod in anderen Farben auf den Markt gebracht. Somit dürfte eine weitere Aktualisierung der beiden Modelle nicht im Raum stehen.

iPod touch kommt sehr gut weg
Wenn man sich den aktuellen iPod touch ansieht, kann man jetzt schon sicher sein, dass viele viele Eltern für ihre Kinder diesen iPod erwerben werden. Er ist schnell und deutlich leistungsstärker als das Vorgängermodell. Man geht sogar von solch einer Leistungssteigerung aus, dass der iPod das iPhone 5S in die Tasche stecken könnte. Alles in allem hat Apple hier sicherlich ein gutes Update auf den Markt gebracht – dennoch finden wir es schade, dass der iPod nano und der iPod shuffle nicht mehr weiterentwickelt werden.

9 1242

13583-8483-Screen-Shot-2015-07-15-at-110308-AM-l

Es ist endlich soweit, einen Tag nach dem vermuteten Release gibt Apple den neuen iPod Touch frei. Der aktuelle iPod kann mit einem A8 Prozessor überzeugen und einer satten 8MP Kamera die sogar über deutlich bessere Eigenschaften verfügt als gedacht. Weiters kommt der iPod Touch in völlig neuen Farben daher und kann nun auch in Gold bestellt werden. Zusätzlich verfügt der neue Prozessor über 64Bit-Technologie und auch der M8 Motion-Sensor hat es in den neuen iPod Touch geschafft. Auch die Preise liegen in unseren Augen auf einem annehmbaren Niveau – die 16 GB-Variante beginnt bereits bei 229€ und der teuerste iPod mit 128 GB liegt bei 449€.

Apple hat es nochmals geschafft
In unseren Augen hat Apple mit diesem Produkt erneut die iPod-Linie erneuert und der aktuelle iPod kann sich sicherlich sehen lassen. Uns fehlen noch ein paar Farben, aber dies wird Apple sicherlich noch irgendwann nachholen. Zwar hat es der iPod-Touch nicht auf ein Special Event geschafft aber man kann nun sicher sein, dass Apple weiterhin an den kleinen iPod glaubt und vielleicht noch weitere Updates folgen. Natürlich hat Apple auch die anderen iPod-Modelle in den neuen Farben gefertigt – hier hat sich aber sonst nicht viel verändert.

4 637

ipod-future

Der iPod war die erste große Errungenschaft von Apple und man hat sich mit diesem kleinen Gerät aus der Misere ziehen können. Doch nun scheint der iPod eine immer unwichtigere Rolle im gesamten Apple-Kosmos zu spielen und es ist zu erwarten, dass der Schritt hin zum Streaming den einfachen iPod-Modellen den Todesstoß gegeben hat. Fakt ist, dass 2 von 3 iPod-Modellen keinen Zugang zum Internet besitzen und dadurch auch nicht mit dem neuen Dienst versorgt werden können. Aus diesem Grund wird man diese Modelle wahrscheinlich in der nächsten Zeit komplett einstellen, oder mit einem kleinen Update versehen.

Der iPod touch könnte weiterleben
Wie es scheint, hat Apple and den beiden kleinen Modellen wirklich das Interesse verloren, aber der iPod touch könnte in den nächsten Monaten nochmals wiederbelebt werden. Vielleicht bekommt er ein paar neue Komponenten und Farben spendiert, um nochmals 1-2 Jahre über Wasser gehalten zu werden. Dadurch könnte man den Bereich “Music” mit den iPods nochmals verbinden. Ob Apple überhaupt solche Ambitionen hegt, ist nicht bekannt. Wir finden es aber schade, dass der iPod langsam von der Bildfläche verschwindet.

2 366

screen-shot-2015-06-16-at-8-1.53.31-am-640x390

Wenn man Google als sogenannten “Trendbarometer” verwendet, um gewisse Geräte gegeneinander antreten zu lassen, hat der iPod in diesen Tagen noch immer die Nase vorne. Blickt man auf die Suchergebnisse rund um die beiden Geräte, kann der iPod immer noch die Apple Watch besiegen, da das Suchvolumen für den Begriff “iPod” etwas höher ist als das Suchvolumen nach der “Apple Watch”. Natürlich gibt es hierfür zwei Ausnahmen, nämlich die beiden Keynotes die Apple für die Apple Watch veranstaltet hat.

Warum ist das so?
Eigentlich ist es ziemlich einfach zu erklären: Das Suchvolumen ist bei den iPods deshalb so hoch, weil es noch genügend Geräte auf den Markt gibt und auch genügend Kunden die nach Problemen mit dem iPod suchen können. Die Apple Watch ist ein völlig neues Produkt, mit einem (noch) relativ niedrigen Kundenstamm. Hier kommen die Suchergebnisse nur zustande, wenn ein Kunde nach dem Produkt selbst sucht und das kommt natürlich nicht so häufig vor. Dennoch sagt diese Statistik sehr viel über das Interesse an der Uhr aus und dieses Interesse ist lange nicht so hoch, wie erwartet.

1 462

iPod_touch_34L_5Up_AllColors_NowPlaying_PRINT-580x478

Eigentlich haben sich viele Apple-Fans erwartet, dass der Konzern bei einem Musikevent auch neue iPods vorstellen wird, die auf den neuen Dienst eingehen werden. Dies war, wie wir jetzt wissen, aber überhaupt nicht der Fall. Apple geht sogar soweit, dass man die iPods komplett aus dem Main-Menü der Apple-Webseite entfernt hat und man somit nicht mehr direkt auf die Produkte zugreifen kann. Dies dürfte der endgültige Todesstoß für die iPods gewesen sein und es ist somit eher unwahrscheinlich geworden, dass neue Produkte in diesem Bereich folgen werden. Das iPhone und auch das iPad haben hier seine Wirkung gezeigt und die iPods abgelöst.

Auch keine neuen Geräte zur iPhone-Keynote?
Es ist zu erwarten, dass Apple hier keine Mühen mehr auf sich nehmen wird, um die Produkte zur erneuern. Das iPhone, die Apple-Watch und auch das iPad stehen weiterhin im Vordergrund von Apple und die Verkaufszahlen der iPods lassen auch daraus schließen, dass die Kunden immer weniger Interesse an den Produkten haben.

 

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren