Home iPod

1 537

ipod-touch-5g

Nachdem der iPod touch gestern schon vom Preis reduziert worden ist spekulieren viele Blogger, warum Apple dies überhaupt gemacht hat. Einige sind der Meinung, dass Apple keine andere Möglichkeit mehr hat als den Preis zu senken, da die Verkaufszahlen massiv zurückgegangen sind. Andere hingegen gehen davon aus, dass Apple mit einem komplett neuen Produkt aufwarten könnte und jetzt versucht mit dem günstigen Preis die letzte Bestände so schnell wie nur möglich los zu werden.

Neuer iPod touch?
Es ist schwer zu sagen, ob Apple neben dem iPhone auch noch einen iPod touch auf den Markt bringen wird. Viele sind der Meinung, dass diese Produkt neben dem iPhone 6 untergehen würde. Vielleicht stellt man aber auch den neuen iPod touch mit der iPad-Serie vor was deutlich besser passen würde.

6 682

20120912earpods

Wie es den Anschein macht, nimmt Apple das Thema “Audio” mittlerweile wieder sehr ernst. Dies ist offenbar nicht nur auf die wahrscheinliche Übernahme zwischen Beats und Apple zurückzuführen. Glaubt man den Gerüchten, soll Apple bereits jetzt an einer Unterstützung von Audio HD und passenden Ear-Pods arbeiten, die zusammen mit iOS 8 vorgestellt werden sollen. Auch das iPhone wird mit einer Audio-HD-Unterstützung ausgestattet und man wird in iTunes viele neue Inhalte zur Verfügung stellen. Somit dürfte Apple auch hier eine Vorreiterrolle einnehmen.

Warum wieder Audio?
Apple hat den MP3-Markt in den letzten Jahr wirklich eher vernachlässigt und hat auch die iPod-Linie nicht mehr erneuert. Aus diesem Grund können wir vielleicht in diesem Jahr auf neue iPods hoffen und gleichzeitig auch auf neue Features, die für iOS 8 und andere Geräte zur Verfügung gestellt werden. Die Übernahme von Beats dürfte aber nur der krönende Abschluss der gesamten Bemühungen sein.

1 623

 ios8_2x

Vom iPhone 6 gibt es bereits sehr viele Konzepte und auch von OS X 10.10 haben wir schon einige “flache Designs” gesehen. Im Bereich von iOS 8 halten sich die Designer noch etwas zurück, da man noch keine Einschätzung davon hat, was Apple uns zeigen wird. Nun haben wir aber wieder einmal ein nettes Konzept entdeckt,welches sich hauptsächlich mit dem Control-Center des iPhones beschäftigt und dieses deutlich besser ausbaut. Die Entwickler versuchen so viele Elemente wie nur möglich zu integrieren, damit eine hohe Bedienbarkeit erreicht wird.

(Video-Direktlink)

Auch die Einstellungen werden im Konzept etwas verändert und man kann beispielsweise die Transparenz der Homescreen-Icons anpassen. Alles in allem ist erkennbar, dass den Grafikern und Designern nicht gerade viel einfällt, was man unter iOS 8 verbessern könnte und auch das Design selbst wird von vielen nicht einmal angefasst. Somit hat Apple mit iOS 7 offenbar etwas geschaffen, was den meisten Kunden gefällt und nun nur durch neue Features aufgebessert werden kann.

2 645

iPod_touch_34L_5Up_AllColors_NowPlaying_PRINT-580x478

Apple hat sich in den letzten Jahren im Bereich der Produktphilosophie stark verändert und gibt auf den einstigen Kassenschlager, den iPod, nicht mehr viel. Die Produktpflege wird vernachlässigt, da andere Produkte wie das iPhone oder auch das iPad inzwischen deutlich wichtiger sind und auch mehr Geld in die Kassen des Unternehmens spülen. Somit ist zu befürchten, dass es für die iPod-Fans unter uns keine große Chance mehr gibt, dass Apple neue Produkte in Arbeit hat. Dennoch gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, den man nicht vernachlässigen darf.

iWatch als neuer iPod-Ersatz?
Sollte Apple wirklich die iWatch auf den Markt bringen, könnte es soweit kommen, dass dieses Gerät den iPod ersetzen könnte. Man hat die iWatch immer dabei und die Patente von Bluetooth-EarPods würden gut dazu passen. Die Kombination aus beiden Features würde dann bedeuten, dass man seine EarPods wirklich an jedes Gerät koppeln könnte und somit ein guter iPod-Ersatz geschaffen wäre. Natürlich ist dies nur ein schwacher Trost, aber so könnte der iPod noch weiterleben.

3 148

Screen-Shot-2012-12-08-at-3.02.40-PM

Anscheinend hat sich Google mit dem Kauf von Nest auch einen großen Mitarbeiterwunsch erfüllen können. Der ehemalige Apple-Mitarbeiter und Erfinder des iPods arbeitet nun als Chef der Hardware-Entwicklung bei Google und kann somit sehr viel Wissen von Apple und auch von Nest in die zukünftigen Produkte von Google stecken. Apple gefällt dieser Schachzug verständlicher Weise überhaupt nicht und versucht sich von Tony Fadell deutlich zu distanzieren. Mit dem einstigen “Goldjungen” unter Steve Jobs will das Unternehmen nichts mehr zu tun haben. Fadell sieht die Situation aber sehr entspannt und freut sich auf die Arbeit mit Google und dem kompletten Hardware-Team.

Google will deutlich mehr
Viele haben geglaubt, dass Google die Technologie hinter NEST gekauft hat. Es soll aber angeblich die Richtung gehen, dass man eher das Design und die Lebenseinstellung des Teams in den Produkten von Google wiederfindet. Viele Produkte von Google sind gut, aber das Design lässt manchmal sehr zu wünschen übrig. Mit Fadell an der Spitze des Teams soll dem nun ein Ende gemacht werden und es wird erwartet, dass bald Einflüsse des Teams zu spüren sind. Apple möchte dies Sache umkommentiert lassen und wird sich mit dem Kauf wohl abfinden müssen.

4 204

ipod-is-dead

Viele große Nachrichtenmagazine haben getitelt, dass der iPod nicht mehr länger relevant ist für Apple und somit in der Versenkung verschwinden wird. Auch wir sind der Meinung, dass Apple in diesem Bereich nicht mehr viel Energie bereitstellen wird. Nun sind aber neue Job-Angebote aufgetaucht, die wieder etwas Leben in den Bereich der iPods bringen könnten. So sucht Apple Mitarbeiter, die für neue Themenbereiche im Bereich der iPods eingesetzt werden und sich auch mit einem zukünftigen Produktlaunch beschäftigen sollen. Auch in der Qualitätskontrolle ist man im Bereich der iPods auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und Talenten, die Apple einsetzen kann. Es ist allerdings noch nicht bekannt, welche Themengebiete genau damit gemeint sind.

Wird es nochmals ein Update geben?
Genau diese Frage ist sehr schwer zu beantworten und wir können nur versuchen logisch heranzugehen. Wahrscheinlich wird die kommende iWatch von Apple auch über eine MP3-Funktion verfügen und vielleicht sogar mit dem iPod touch harmonieren. Apple könnte zusammen mit der iWatch auch neue iPods vorstellen, um sich noch besser im Fitnessbereich zu positionieren. Das große Portfolio der iPods wird es aber auf Dauer nicht mehr geben und wir gehen maximal davon aus, dass es zwei neue Modelle geben wird, die aber sehr genau auf die neuen Peripherie abgestimmt sind.

SOCIAL

14,977FansLiken
0FollowersFolgen
390SubscribersAbonnieren