Home iPhone

1 164

iPhone 6

Die Verbundenheit von Foxconn zu Apple ist nicht von der Hand zu weisen und man kann davon ausgehen, dass die beiden Firmen noch sehr lange zusammenarbeiten werden. Nun geht Foxconn einen Schritt weiter und möchte in die Display-Produktion einsteigen. Genauer gesagt möchte man für das iPhone Displays produzieren, um noch mehr Komponenten für Apple zur Verfügung stellen zu können. Zusätzlich wäre dies für Apple sicherlich nicht schlecht, da man mit mehr Kontingent rechnen könnte.

Will Apple andere Hersteller ausstechen?
Wie es scheint, möchte sich Apple von den derzeitigen Herstellern von Display (zB Sharp, LG, und Japan Display) abwenden und vermehrt auf den chinesischen Hersteller zu setzen. Ob sich Apple überhaupt für die Produktion bei Foxconn entscheidet, bleibt abzuwarten. Für Apple wäre es aber sicherlich reizvoll, die Produktion komplett unter Kontrolle zu haben.

8 874

iPhone 6

Es gibt immer wieder kleine Probleme bei den neuen Produkten von Apple und manche Probleme häufen sich. Auch bei diesem Problem gibt es bereits ziemlich viele Einträge von Nutzern, die genau von der gleichen Problematik sprechen. Anscheinend soll es bei einigen iPhone 6 Plus-Modellen dazu kommen, dass das Gerät sich “aufhängt” und das Betriebssystem neu starten muss, um den Betrieb wieder zu gewährleisten. Dies kann bei vielen Anwendungen sicherlich sehr “nervig” sein und man würde sich hier eine Besserung von Seiten Apple wünschen.

Woran kann es liegen?
Man hat sich dem Problem natürlich schon angenommen und ist auf Fehlersuche gegangen. Anscheinend soll es bei den Modellen an der App-Library liegen, die einigen Usern einfach zu groß ausfällt. Es sind vor allem iPhone 6 Plus mit 128 GB davon betroffen, wenn mehr als 700 Apps installiert sind. Wie es scheint reicht es teilweise schon aus ein paar Apps zu löschen, um das Problem dauerhaft zu beheben. Apple wird hier sicherlich aber bald eine Lösung dafür finden.

Ist das jemanden von euch auch schon aufgefallen?

 

2 663

Bildschirmfoto 2014-10-17 um 07.32.33

Wir haben am Wochenende schon darüber berichtet, dass das neue iPad Air 3G (LTE) mit einer Apple-SIM-Karte versehen ist, um die Programmierung von verschiedenen Netzbetreibern direkt auf den Geräten zu erlauben. Nun haben sich erstmals österreichische und auch deutsche Netzbetreiber zu diesem Fakt geäußert und man kann klar sagen, dass die Idee von Apple nicht auf allzu viel Gegenliebe stößt. Die Netzbetreiber fürchten sich eher von der kundenfreundlichen Lösung die Apple anbietet, da dann relativ einfach verschiedene Netzbetreiber mit einem Tablet genutzt werden könnten.

In den USA ist solch eine Technologie sehr hilfreich, da es Landstriche gibt, die nur von einem Netzbetreiber abgedeckt werden. T-Mobile bietet aus diesem Grund in den USA schon ein passendes Paket an, nur die heimischen Netzbetreiber scheinen sich noch zu sträuben. Grund dafür ist, dass der Netzbetreiberwechsel für den Kunden nicht so einfach gemacht werden soll und man nicht einfach zwischen den Betreibern “switchen” kann, um die besten Möglichkeiten für den Kunden zu gewährleisten. Apple könnte aber dennoch für andere Hersteller den Anstoß gegeben haben.

3 329

iPhone 6

Bald ist es soweit und Apple feiert einen sehr großen Erfolg, den man sich vor gut 7 Jahren kaum vorstellen hat können. Apple hat bis jetzt rund 950 Millionen iOS-Geräte verkaufen können und damit ist man der erfolgreichste Hersteller einer Geräteklasse, welche je auf den Markt gekommen ist. Angeblich soll Apple bereits in ersten Quartal 2015 die magische Marke erreichen.

Nicht viele Unternehmen haben es geschafft, so viele Kunden zu erreichen oder Geräte zu verkaufen. Einzig und alleine Google, Facebook und Microsoft können diese Zahlen erreichen und reihen sich in den Club der “Milliardäre” ein. Wir sind wirklich neugierig, ob es von Seiten Apple irgendwelche “Besonderheiten” zu diesem Anlasse geben wird.

5 2350

desktop_ios8_icon_2x

Wir haben gestern die neueste Software iOS 8.1 auf unsere iPhones installiert und sind der Meinung, dass Apple hier eine solide Arbeit abgegeben hat. Es gibt keine großen Veränderungen, die man auf den ersten Blick spürt, dennoch funktionieren einige Apps und Dienstleistungen von Apple deutlich “smoother” als mit den vorhergehenden Versionen. Auch die zusätzlichen Funktionen, die mit OS X Yosemite gepaart sind, gehen sehr einfach von der Hand und funktionieren auch reibungslos. Wichtig ist hierbei, dass die nötigen Voreinstellungen bei beiden Geräten getroffen werden. Um über den iMac telefonieren zu können, muss beispielsweise in den Einstellungen von FaceTime der Haken bei “iPhone-Funknetzanrufe” gesetzt werden. Zudem muss dieselbe Apple-ID verwendet werden.

Die Akku-Laufzeit hat sich, auch wenn der Beobachtungszeitraum kurz ist, unserer Ansicht nach weder verschlechtert noch verbessert. Wir können also jedem iPhone 5, iPhone 5S und iPhone 6 (Plus)-Besitzer empfehlen das neue Update auf das Smartphone zu laden. Auch bei unserem iPhone 4S und iPad 2 können wir derzeit nicht jammern. gestaltet Ein Back-Up vor diesem Schritt ist natürlich immer ratsam, da man sonst Gefahr läuft bei einem fehlerhaften Update wichtige Daten zu verlieren.

2 1066

iPhone 6

Die Keynote ist vorbei und Apple hat natürlich ganz am Anfang über das iPhone 6 und iPhone 6 Plus gesprochen. Man kann sagen, dass Apple diesmal wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen hat und dass man den größten iPhone Launch seit Beginn des iPhones vollzogen hat. Auch der Launch in China wird nochmals besonders hervorgehoben um auch die Aktionäre nochmals zu beruhigen. Genaue Zahlen werden aber nicht genannt da diese wahrscheinlich direkt bei der Quartalskonferenz bekannt gegeben werden.

Apple spricht nicht nur über das iPhone 6 sondern auch über Apple Pay und den Dienst dahinter. Man hat es geschafft über 500 Banken und Dienstleister zu integrieren und startet damit einen sehr großen Roll-Out. Am Montag soll es starten und man kann dann sowohl online als auch offline mit dem neuen Dienst bezahlen. Dies gilt aber wie gehabt nur für die USA. Ein internationaler Roll-Out wird wahrscheinlich im Jahr 2015 realisiert werden.

Fazit ist, dass Apple mit dem iPhone 6 sicherlich einen Mega-Erfolg haben wird und auch Apple-Pay bereits jetzt sehr gute Vorraussetzungen hat.

SOCIAL

15,691FansLiken
0FollowersFolgen
397SubscribersAbonnieren