Home iPad

2 503

iPad Air

Nachdem sich iOS 8 nun schon auf die finale Golden Master zubewegt, geht man etwas genauer auf das Thema Software ein. Es ist zu erwarten, dass es nicht mehr viele Features gibt, die wir nicht jetzt schon zu Gesicht bekommen haben. Ein grundlegendes Feature für das iPad geht uns dennoch ab: Gemeint ist der iOS 8-Splitscreen für das iPad und die Multitasking-Funktion.

Apple hat es bis jetzt versäumt solch ein Feature zu integrieren, was aber für viele Anwender sicherlich wichtig wäre. Generell hat Apple für das iPad nicht viele Feature entwickelt, die speziell für dieses Gerät geplant und gebaut worden sind. Auch hier führt das iPad kein konkretes Eigenleben, sondern wird im Wesentlichen mit den Funktionen des iPhones ausgestattet. Vielleicht ist dies auch ein Grund, warum die Absatzzahlen des iPads immer geringer werden – die fehlenden Softwarefeatures.

7 789

ipadminispacegray

Die Wachstumsraten im Tabletbereich sind immer noch gut, aber man kann deutlich erkennen, dass viele Firmen in diesem Segment deutliche Probleme haben. Samsung und auch Apple können immer weniger aus dem Geschäft herausholen und auch andere Firmen haben Probleme die Geräte an den Mann oder an die Frau zu bringen. Nun stellt sich für einige Experten natürlich die Frage, ob der Trend “Tablet” wieder nachlässt oder ob sich eine gewisse Sättigung eingestellt hat. Betrachtet man verschiedene Meinungen, klaffen diese sehr weit auseinander. Eine dieser Meinungen finden wir aber sehr gut und wollen etwas genauer darauf eingehen.

Langlebigkeit der Tablets
Betrachtet man den “Neukauf-Zyklus” eines iPhones kann man mit Sicherheit sagen, dass ein iPhone bei den meisten Nutzern nach gut 2 Jahren ausgedient hat und verkauft wird. Beim iPad stellt sich aber eine deutlich längere Zeit ein. Viele aktualisieren ihr iPad erst nach 3 oder sogar erst nach 4 Jahren und dadurch sind auch die Absatzzahlen geringer als erwartet. Sogar Apple konnte es nicht schaffen, dass die Kunden alle 2 Jahre ein neues iPad kaufen, da der Reiz (wie beim iPhone) nicht vorhanden ist. Fazit ist, dass viele der Meinung sind, dass eine allgemeine Sättigung eingetreten ist und dass der verlängerte Zyklus zu einem Rückgang der Verkaufszahlen führt.

0 245

iPad Air

Die Gerüchte rund um das kommende iPad Air 2 flachen immer weiter ab und man konnte zuletzt nur in Erfahrung bringen, dass Apple angeblich eine Anti-Reflexions-Beschichtung auf das Display auftragen wird. Somit kann Apple sich von der Konkurrenz wieder etwas abheben. Generell ist die Stimmung in diesem Gebiet aber nicht unbedingt gut, da die Verkaufszahlen immer weiter zurückgehen und Apple den Markt zunehmend an die Konkurrenz verliert. Vielleicht sollte das Unternehmen hier doch etwas mehr aus dem Hut zaubern als nur eine kleine Überarbeitung des aktuellen Modells.

Nichtsdestotrotz hat Apple die Produktion der neuen Serie angefahren und allgemein wird erwartet, dass das iPad Air 2 im Oktober erscheinen und auf einer separaten Keynote vorgestellt werden wird. Als Fertiger ist wieder Foxconn im Einsatz, der zum Verkaufsstart sicherlich genügend Stückzahlen des iPad Air 2 produzieren können wird.

1 336

ipadminispacegray

Erneut hat Apple zwei neue Werbespots veröffentlicht, welche die neue Werbestrategie verfolgen. Diesmal hat man das Thema “Musik” genauer unter die Lupe genommen, um auch die Übernahme von Beats etwas zu stärken. Die Spots sind wie gewohnt sehr gut gemacht und vermitteln natürlich wieder etwas den Spirit von Apple. Interessant zu sehen ist, dass man für das iPad offenbar einen eigenen Spot für die chinesischen Markt gedreht hat. Nun wünschen wir euch viel Spaß beim Anschauen!

(Video-Direktlink)

(Video-Direktlink)

1 489

iPad Air

Vielen iPad-Nutzern stößt es immer wieder etwas sauer auf, wenn es darum geht, dass das iPad unter direkter Sonneneinstrahlung nicht unbedingt eine gute Figur macht und dass man aufgrund der Reflexionen im Bildschirm nicht gerade viel sieht. Nun soll bekannt geworden sein, dass Apple an einer Anti-Reflexionschicht für das iPad Air 2 arbeitet und dieses Feature vielleicht schon mit dem iPad Air 2 bringen könnte.

Damit würde Apple sicherlich viele Kundenwünsche erfüllen und könnte damit wahrscheinlich auch mehr Kunden ansprechen. Mit diesem Feature würde Apple der Konkurrenz einen großen Schritt näher kommen und auch die Lesbarkeit des iPads verbessern. Doch nicht nur das iPad Air 2, sondern auch das iPad mini 3 könnte in den Genuss dieser Beschichtung kommen.

13 1063

ipadminispacegray

Das iPad mini war zu seiner Zeit ein sehr wichtiges Produkt für Apple im Kampf gegen das Amazon Fire HD und gegen das Nexus 7 von Google. Die Nutzer haben aber immer mehr erkannt, dass ein kleineres Tablet nicht immer optimal ist und man doch lieber ein etwas größeres Smartphone und ein großes Tablet zu Hause haben möchte. Aus diesem Grund sind auch die Absatzzahlen in den letzten Wochen und Monaten immer mehr gesunken und man kann wirklich davon sprechen, dass diese Gerätesparte nicht mehr so attraktiv ist wie ursprünglich angenommen.

Apple hat auf diese Veränderungen bereits reagiert und im letzten Herbst nur kleine Veränderungen am kleinen iPad vorgenommen. Auch in diesem Jahr erwartet man eine großen Veränderungen, sondern erst im nächsten Jahr. Apple scheint also ein wenig abzuwarten, wie sich der Trend der kleinen Tablets weiterentwickelt und wie sich ein mögliches iPhone mit 5,5-Zoll auf die Verkaufszahlen des iPad mini auswirken.

Wir sind jetzt auf eure Meinung gespannt und wollen wissen, ob ihr dem iPad mini noch eine große Zukunft garantiert, oder ob das Produkt im Schatten des iPad Air und des großen iPhone 6 verschwinden wird?

SOCIAL

14,878FansLiken
0FollowersFolgen
390SubscribersAbonnieren