Home iPad

3 447

Apple, News, Österreich, Mac, deutschland, Schweiz, News, Info, Stylus iPad

Wir können uns sicherlich noch alle sehr gut daran erinnern als Steve Jobs auf die Bühne der iPhone Keynote gegangen ist und darüber gesprochen hat, dass der Finger der beste Ersatz für einen Stylus ist und man diesen nie wieder benötigen wird. Nun patentiert Apple immer öfter einen Stylus der deutlich mehr können soll als die herkömmlichen Stifte die wir aus dem Handel kennen. Laut Apple soll das Gerät mit dem iPad sehr gut zusammenarbeiten und sogar ein haptisches Feedback an den Kunden weitergeben können.

Dieses Feedback wird mittels Vibration an der Oberseite des Stiftes an den Kunden übertragen und man kann auch sehr verschiedene Arten der Kundenkommunikation wählen. Die Signale werden direkt vom iPad mittels Bluetooth oder Wi-Fi an den Stift übertragen und dann verarbeitet. Klickt man beispielsweise etwas härter auf das Tablet – kann hier eine haptische Aktion ausgelöst werden. Wir sind sehr gespannt wie sich solch ein Gerät anfühlen wird und ob man den menschlichen Finger dadurch ersetzen kann.

4 620

12761-6969-150503-iPad_Pro-l

Die Gerüchteküche rund um den kommenden iPad-Release ist schon voll angelaufen und wir haben schon darüber berichtet, dass Apple angeblich ein iPad mini 4 und ein leicht überarbeitetes iPad Air 3 präsentieren wird. Doch die Gerüchte rund um das iPad Pro nehmen nun eine Wendung, die relativ überraschend ist. So soll das neue iPad Pro nicht für den normalen „Privat-Kunden“ gedacht sein, sondern nur in Kooperation mit IBM auf den Markt kommen, um die Unternehmensabsätze weiter zu forcieren.

Vorerst nur Unternehmen
Dieses Produkt wäre dann wirklich eines der ersten Produkte von Apple, die ausschließlich für den Businessbereich entwickelt worden wären. Wir können uns nur sehr schwer vorstellen, dass Apple diesen Schritt wagen wird. Natürlich könnte Apple ein gesondertes Modell nur für den Einsatz in Unternehmen vorstellen, aber man muss bei einer Veröffentlichung auch zusehen, dass der Privatkunden-Markt bedient wird und das Warten auf dieses Produkt ist nun schon im vollen Gange und wir wären sehr erstaunt, wenn Apple diesen Weg einschlagen würde.

Wer von euch würde sich ein iPad Pro kaufen?

3 457

ipadprodummy1

Wir haben schon darüber berichtet, dass das iPad mini wahrscheinlich im nächsten Jahr eingestellt werden wird, doch fragen wir uns natürlich was nach dem iPad mini kommen wird? Klar ist, das der Trend der kleinen Tablets schon wieder vorbei ist und sich nur mehr wenige ein kleines Tablet besorgen, wenn man nicht einen triftigen Einsatzgrund hat. Nun hat man bei Apple wahrscheinlich umgedacht und möchte die Tabletsparte  mit einem neuen Produkt beleben, welches gerade in den Startlöchern steht und anscheinend noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.

Gemeint ist damit das iPad Pro, welches deutlich größer sein soll als das iPad Air 2 und eine neue Geräteklasse darstellen soll, die Apple und die Tablet-Sparte aus den Negativ-Schlagzeilen holen soll. Generell ist noch unklar, wann das Gerät erscheinen soll, aber es wäre sicherlich heuer der beste Zeitpunkt für eine Veröffentlichung und man kann sich sicher sein, dass dies Apple auch weiß. Aus Herstellerkreisen wird schon darüber gemunkelt und spätestens im Herbst sollten wir dann wissen, ob Apple auch auf die neue Geräteklassen setzen wird, oder noch ein Jahr warten will.

 

4 606

ipad_mini_smart_cover

Apple konnte in diesem Quartal immerhin noch über 10 Millionen iPads verkaufen aber wie es scheint, ist der Markt zunehmend gesättigt und man kann sich keine großen “Sprünge” mehr erwarten kann. Viele Analysten sprechen davon, dass sich die Verkaufszahlen bei 8-10 Millionen Geräte pro Quartal einpendeln werden und ein eher statisches Segment wie die Mac-Verkäufe werden könnten. Dies wäre für Apple zwar nicht schlecht, aber das Unternehmen kann sich keine Zuwachsraten wie beim iPhone erwarten. Auch die Konkurrenz hat dies zur Kenntnis nehmen müssen, da Samsung beispielsweise mit einem Einbruch von über 30 Prozent in diesem Segment umgehen muss.

Der Markt ist da, aber er steigt nicht
Wie man schon vor gut 2 Jahren gesagt hat, wird Apple und auch die Konkurrenz keinen größeren Markt rund um das iPad schaffen können. Viele Nutzer können nur ein Gerät auf Dauer nutzen und hier entscheiden sich viele noch für den herkömmlichen Rechner und nicht für ein iPad. Die Nutzer die das iPad als neuen “Rechnerersatz” ansehen, werden dem iPad treu bleiben, aber aktualisieren das Gerät deutlich weniger oft als das iPhone. Somit kommt eine im Vergleich geringe Aktualisierungsrate hinzu, weshalb abzusehen ist, dass Apple die Verkaufszahlen zwar halten aber nicht ausbauen kann.

0 472

ipadminispacegray

Apple scheint sich hinter dem offiziellen Tagesgeschäft auf ein paar neue Produkt vorzubereiten und gibt an Händler bereits erste Warnungen hinaus, dass gewisse Produkt nur noch bedingt lieferbar sind und nicht mehr in großer Stückzahl bestellt werden können. Dazu zählen das iPad Air und das iPad mini 2, welche derzeit noch produziert und auch verkauft werden. Es wird daher angenommen, dass diese beiden Produkte bei den nächsten Produktreleases nicht mehr verkauft und in die “ewigen Jagdgründe” geschickt werden.

Händler sollen sich jetzt schon darauf einstellen, dass die Produkte in den nächsten Wochen und Monaten etwas knapper werden und die Lieferungen nicht mehr so zügig vonstattengehen, wie normaler Weise der Fall ist. Wahrscheinlich versucht Apple somit seine Lager zu leeren, um wieder Platz für neue Produkte zu schaffen. Wer sich jetzt also noch ein iPad Air, iPad mini 2 oder einen alten iPod zulegen möchte, sollte schnell zugreifen.

2 727

ipadprodummy1

Wie nun die sehr verlässlichen Quellen von Digitimes berichtet haben –  soll Apple das iPad Pro schon im November oder Ende Oktober der Öffentlichkeit vorstellen. Ein kleiner Teil der Produktion sei schon angelaufen und man bereitet sich auf einen kleineren Release vor. Die Massenproduktion soll laut Insider aber erst im September starten, was darauf hindeutet, dass man nicht so viele Geräte geordert hat wie beispielweise beim iPad Air oder iPad Mini.

Oktober der große iPad-Event?
Genau diese Frage stellen wir uns natürlich fast jedes Jahr. Apple hat bis jetzt im Bereich der iPads nicht viel Neues auf den Markt gebracht und man ist der Meinung, dass das iPad Pro hier sicherlich wieder frischen Wind in die Verkaufszahlen bringen könnte. Zwar wird auch hier der Preis des Tablets ein großer Knackpunkt sein, aber man kann davon ausgehen, dass Apple hier auch versuchen wird, einen niedrigeren Preis anzusetzen, um die Kunden zu ködern. Wir sind gespannt, ob die Gerüchte wirklich stimmen.

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren