Home Internet
Alles rund ums Internet, Apple und iPhone

1 350

WhatsApp

Vor einigen Jahren machten Netzbetreiber noch ihren Hauptumsatz mit Gesprächen oder auch SMS, die in alle Welt versendet worden sind. Nun zeigt eine neue Studie, dass genau dieses Verhalten drastisch geändert hat und das mobile Internet immer wichtiger wird. Man kann sogar damit rechnen, dass im Jahr 2015 die Umsätze des mobilen Internets den Umsatz der herkömmlichen Sparten übersteigt. Dies ist ein klares Signal, in welche Richtung sich das Business und die Tarife in nächster Zeit entwickeln werden.

WhatsApp und Co.
Gründe für den sinkenden Umsatz in diesen Bereichen gibt es sicherlich sehr viele, aber WhatsApp und Co. haben hier auf jeden Fall einen Schwerpunkt gesetzt. Das Internet ist für diese Dienste unerlässlich und viele Nutzer kommunizieren fast ausschließlich auf diesem Weg. Somit wandelt sich das Nutzerverhalten und nur noch wenige Menschen schreiben herkömmliche SMS, obwohl sie eine SMS-Flatrate besitzen oder gute Tarife dafür besitzen. Wir selbst sind von 1000 SMS pro Monat auf unter 100 SMS pro Monat gerutscht als iMessage oder auch WhatsApp immer populärer geworden sind.

0 990

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Nun ist es Gewissheit: Österreich bekommt einen weiteren Netzbetreiber der, so wie UPC, das Netz von “3″ benutzt, sich aber nicht als Discounter unter den Netzbetreibern etablieren möchte. Die Marke soll auf den Namen “Spusu” hören und besonders für Jugendliche interessant sein. Die Webseite selbst ist noch in Arbeit, aber wird damit gerechnet, dass die Webseite binnen der nächsten 3-4 Wochen ans Netz gehen wird. Dann werden auch die Details rund um die verschiedenen Tarife bekannt gegeben.

Der Markt ist wieder offen
Die großen Netzbetreiber in Österreich bekommen es immer deutlicher zu spüren, dass eben genau die kleinen, virtuellen Anbieter wie beispielsweise “HoT” mit ihren Low-Budget-Angeboten viele Menschen davon überzeugen können von den herkömmlichen Handyverträgen abzulassen und auf einen Vertrag ohne Bindung umzusteigen. Die Smartphones, die verwendet werden, werden meist “offen” erworben, weshalb der Kunde sehr flexibel ist und relativ rasch von einem Anbieter zum Nächsten wechseln kann.

11 832

Teaser - Android

Eine Studie erregt im Moment in der IT-Branche etwas aufsehen. Angeblich soll das neue Android Betriebssystem Lollipop laut neusten Erkenntnissen stabiler sein als die aktuellste Version von iOS 8. Somit bleibt zu hoffen, dass Apple in seinen nächsten Updates deutlich mehr auf Stabilität achtet und nicht nur neue Features auf den Markt bringt. Schon im Vorfeld hat man Gerüchte gehört, wonach Apple sich genau auf diesen Fakt konzentrieren will.

Es ist nur die Basisversion
Wer nun glaubt, dass diese Stabilität der abgeänderten Version für Samsung oder LG auch diese Stabilität erreicht, wird vermutlich enttäuscht werden. Man kann davon ausgehen, dass diese Geräte immer noch schlechtere Werte aufweisen als das aktuelle iOS 8. Geräte, die aber mit keiner modifizierten Version von Android ausgestattet werden, dürften dem iPhone schon sehr nahe kommen. Wir sind gespannt, was sich Apple mit iOS 9 alles einfallen lässt, um die Stabilität zu verbessern.

4 448

iphone-6-nexus

Der Netzwerk-Ausrüster “Cisco” hat ein paar interessante Zahlen bezüglich des mobilen Datenverkehrs veröffentlicht. So hat dieser im vergangenen Jahr gegenüber 2013 um gut zwei Drittel (69 Prozent) zugenommen. Damit hat der Datenverbrauch seit 2000 um das 30-fache zugenommen und wird sich laut Schätzungen bis 2019 nocheinmal verzehnfachen. Als Hauptverursacher wird die Übertragung von Videos genannt, die annähernd drei Viertel des Datenverkehrs ausmachen soll.

Auch die Zahlen jener Geräte, die mit einem Internetzugang ausgestattet sind, wirken beeindruckend. Knapp eine halbe Milliarde (497 Mio.) Handys, Tablets und Laptops wurden 2014 in Betrieb genommen, wovon 88 Prozent Smartphones waren. Laut Cisco sind nun 7,4 Milliarden Geräte in Verwendung – eine Zahl die ungefähr der Weltbevölkerung entspricht.

Bei der Geschwindigkeit der mobilen Datenübertragung wird sich auch einiges tun. Diese soll, wenn es nach den Cisco-Experten geht, sich bis 2019 verdoppeln und dann im Durchschnitt bei 4 Mbit liegen.

 

1 677

iphone-6-nexus

Das Billig-Angebot von Hofer “HoT” zeigt bei der Konkurrenz schon Wirkung, denn der größte Mobilfunker des Landes “A1! hat nun bekannt gegeben, dass man bei der hauseigenen Diskont Marke “Yesss!” den Classic-Tarif senken wird. Das Unternehmen will damit sicherlich versuchen, eine Abwanderung zum Mitbewerber zu verhindern.
Die Kosten für eine Minute telefonieren bzw. dem Versenden von einer SMS wird von 6,8 auf 3,9 Cent gesenkt und somit den Preisen von “HoT” angepasst. Auch der Preis pro MB wurde leicht von 1 Cent auf 0,9 Cent reduziert. Die Aktion gilt zunächst nur bis zum 31. März und kann sowohl von Wertkarten- als auch Vertragskunden in Anspruch genommen werden.

 

1 279

13.04.16-Facebook_Logo

Das größte soziale Netzwerk hat anscheinend mit größeren Probleme zu kämpfen. Laut Aufzeichnungen stehen die Dienste von Facebook in einigen Teilen der Welt seit 7:27 Uhr still und man kann noch nicht genau sagen, wann Facebook wieder ans Netz gehen wird. Es gibt auch noch keine konkreten Hinweise, warum das Netzwerk einfach ausgefallen ist. Wir werden die Plattform weiterhin beobachten und euch Informationen zukommen lassen, sobald Facebook wieder online ist. Danke an unsere Frühaufsteher Marco, Ulrich und Simon, die uns die Meldung zukommen haben lassen.

SOCIAL

17,349FansLiken
0FollowersFolgen
403SubscribersAbonnieren