Home Hardware

1 882

intel-3d-nand-2015-03-27-01Intel 3D NAND Flash-Speicher

Es ist klar, dass hinsichtlich der Speichermedien dem Flash-Speicher (und den darauf basierenden SSD-Laufwerken) die Zukunft gehört, da er viele Vorzüge gegenüber herkömmlichen Festplatten bietet: Er benötigt viel weniger Platz, ist zB energiesparender, geräuschlos und erschütterungsresistent. Das Problem ist allerdings, dass die Preise ziemlich hoch sind, vor allem für hohe Kapazitäten. Dies könnte sich aber im nächsten Jahr durch Neuentwicklungen von Toshiba und Intel grundlegend ändern.

Es haben nämlich beide Unternehmen verlauten lassen, dass sie erste Prototypen des sogenannten 3D-NAND Flash-Speicher hergestellt haben. Der Prototyp von Toshiba verfügt über 48 Schichten Speicherzellen und bietet eine Kapazität von 16 GB in nur einem Speicherchip. Jener von Intel bringt es sogar mit nur 32 Schichten auf 32 GB, eine Version mit 48 GB soll bereits in Arbeit sein. Die Prototypen sind bereits soweit fortgeschritten, dass sie demnächst an Hardwarepartner ausgeliefert werden sollen, um sie dort in der Praxis testen zu können. Bereits im Frühjahr 2016 sollen die ersten marktreifen Produkte erscheinen.

Das potentielle Speichervolumen ist aus heutiger Sicht gigantisch. Laut Intel sollen mit den 3D-NAND-Speicherchips 2,5-Zoll SSD-Laufwerke mit bis zu 10 TB realisiert werden können. Natürlich würden auch Tablets und Smartphones massiv davon profitieren. Zudem scheint es wahrscheinlich, dass damit auch die Preise für SSD-Laufwerke sinken werden.

 

20 1426

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Ab dem 10. April wird Apple das neue MacBook mit Retina-Display online und in den Apple Stores zum Kauf anbieten. Aber schon seit der Vorstellung auf der Keynote Anfang März sorgt das kleine Notebook für Kontroversen. Im Mittelpunkt der Diskussion steht dabei der neuartige USB-C-Anschluss, den Apple als einzige Schnittstelle verbaut hat.
Einerseits wird Apples Vorreiterrolle und auch Kompromisslosigkeit gelobt. Auf der anderen Seite fragen sich viele potentielle Käufer, wie die Angelegenheit mit nur einem Anschluss in der Praxis funktionieren soll und ob Apple hier nicht über das Ziel hinausschießt?

Abwägen der Einsatzgebiete ist wichtig
Soll das MacBook – und das wird auf Grund der extrem leichten Bauweise auch Apple’s Intention sein – vorwiegend mobil eingesetzt werden, stehen drahtlose Verbindungsmöglichkeiten wie WLAN oder Bluetooth im Vordergrund. Der USB-C-Anschluss wird dann die meiste Zeit nur zum Aufladen des Gerätes benötigt werden. Alles andere passiert wireless. Benötigt man doch einmal einen (noch) üblichen USB-Anschluss, gibt es einen Adapter für 19 Euro zu kaufen.

Teurer wird die Angelegenheit, wenn das MacBook auch für die Wiedergabe von Medieninhalten auf externen Geräten verwendet werden soll. Die USB-C VGA und USB-C Digital AV-Multiport Adapter schlagen nämlich mit jeweils 89 Euro zu Buche. Hier werden ein USB-C-, ein USB 3.1- und ein VGA-Anschluss bzw. HDMI-Anschluss auf einem Adapter angeboten. Benötigt man zB auch noch ein SD-Karten-Lesegerät, müsste beispielsweise zusätzlich zum USB-Adapter noch ein USB-Ladegerät gekauft werden, denn USB-C-kompatible Geräte sind momentan noch Mangelware.

Fazit
Wird das MacBook praktisch nur mobil und über drahtlose Verbindungen genutzt, ist es sicherlich auf Grund seines mit 0,92 kg geringen Gewichts der ideale Begleiter. Ein USB-Adapter ist sicherlich hilfreich und fällt nicht sonderlich ins Gewicht.
Sollte allerdings jemand auf mehrere Anschlüsse zB HDMI, SD oder USB angewiesen sein, dem wäre mit einem MacBook Pro Retina mit 13-Zoll wahrscheinlich mehr geholfen. Dafür muss man aber im Vergleich mit 1,58 kg ein deutlich höheres Gewicht in Kauf nehmen. Der Einstiegspreis ist mit 1.449 Euro übrigens derselbe.

 

1 311

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Wir werden immer häufiger gefragt, wann man das neue MacBook von Apple endlich vorbestellen oder generell bestellen kann. Auf der Keynote hat Apple den 10. April als Startdatum genannt und das Unternehmen wird sich wahrscheinlich auch an dieses Datum halten. Ob man zu diesem Zeitpunkt das Gerät nur “vorbestellen” oder schon direkt bestellen kann, ist noch nicht von Apple angekündigt worden. Es ist aber damit zu rechnen, dass die Geräte gleich bestellt werden können.

Wie groß wird der Ansturm sein?
Wenn wir uns nach den letzten Analysen richten, wird Apple hier sicherlich einen Lieferengpass bekommen, da die Geräte sehr beliebt sein dürften. Man geht davon aus, dass bis zur WWDC über ca. 450.000 Stück der neuen MacBook-Modelle verkauft werden könnten, was in einem Zeitraum von gerade einmal 3 Monaten sicherlich ein sehr guter Start für solch ein umstrittenes Produkt (USB-C) wäre.

9 1113

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Apple war mit dem ersten iMac auch einer der ersten Firmen die ein CD-ROM Laufwerk verbaut haben. Auch beim USB-Standard war Apple voran und man konnte mittlerweile auch Flash von fast allen Webseiten verbannen. Aus diesem Grund ist es nicht unüblich, dass Apple auf den neuen und noch sehr selten eingesetzten USB-C Standard setzt und diesen auch noch als einzigen Anschluss für ein neues Produkt einsetzt. Vielen Nutzern stellt sich aber die Frage, ob genau dieses Verhalten nicht einmal nach hinten losgehen kann, da die Adapterflut doch etwas groß werden könnte.

Apple hingegen geht davon aus, dass die Nutzer sich sehr schnell an nur einen Anschluss gewöhnen werden, da sowohl Drucker als auch andere Geräte nicht mehr angeschlossen werden, sondern über WLAN betrieben werden. Daten werden nicht mehr via Festplatte und Kabel gespeichert, sondern direkt über die schnelle Internetverbindung in die Cloud geschoben. Somit schließt Apple seinen Kreis und es ist zu erwarten, dass immer mehr Produkte von Apple mit dieser Technologie und Philosophie ausgestattet werden.

Zahlt der Nutzer drauf?
Wenn man sich die Preise der Adapter etwas genauer ansieht, bekommt man sehr schnell das Gefühl, dass Apple hier nochmals richtig Geld verdienen möchte. Natürlich werden viele Nutzer nicht ihre bereits gekauften Geräte gegen WLAN-Geräte ersetzen, sondern greifen lieber zu einem Adapter. Ob der Kabelsalat dann wirklich “weniger” wird ist auch hier wieder sehr fraglich. Wir sind der Meinung, dass Apple hier vielleicht etwas humanere Preise anstreben sollte.

Was sagt ihr dazu?

3 317

ftvstick

Amazon hat den FireTV-Stick nun auch für den österreichischen Markt freigegeben, welcher direkt über Amazon bestellt werden kann. Ist man Mitglied bei Amazon Prime kann man den Stick deutlich günstiger erwerben, aber nur binnen der ersten 48 Stunden in denen der Stick veröffentlicht worden ist. Die Auslieferung des Sticks selbst soll aber erst am 15. April starten. Dennoch kann man mit diesem Stick das komplette Angebot von Amazon Prime auf dem Fernseher nutzen und es ist eine gute Alternative zum Apple TV, da hier Amazon Prime nicht unterstützt wird.

Betrachtet man den Gesamtpreis (Stick und Prime) kommt man auf einen Jahrespreis von 68 (Aktion) bzw. 88 Euro. Damit liegt man nur knapp 10 Euro über dem Preis eines Apple TV, aber hier hat man noch keine Inhalte und keine Serien. Somit ist das Amazon FireTV derzeit wirklich eine gute Alternative zum Apple TV. Apple wird aber sicherlich zur WWDC 2015 ordentlich nachlegen, um hier nicht den Anschluss zu verlieren.

1 782

FB2AHS9FKD1HPVX.LARGE

Apple hat mit dem neuen MacBook auch eine neue Tastatur-Technologie vorgestellt, die unter anderem auch eine einzelne Hintergrundbeleuchtung mittels LED-Leuchten der Tasten beinhaltet. Nun wurde im Apple Store ein neues Zubehör gesichtet, welches genau diese Technologie aufgreifen könnte. Gemeint ist damit das Wireless-Keyboard von Apple, welches endlich mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgeliefert werden soll.

Zwar ist die Hardware noch nicht erhältlich, dennoch konnte die Tastatur im tschechischen Apple Store schon gesichtet werden. Leider verschwand die Tastatur binnen kürzester Zeit wieder aus dem Store. Somit kann man davon ausgehen, dass Apple hier eine deutliche Neuerung vornehmen wird und vielleicht auch die normale Tastatur mit einer Hintergrundbeleuchtung versehen wird. Wir sind schon wirklich gespannt und bleiben am Thema dran.

SOCIAL

17,139FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren