Home Hardware

5 605

appletv_touch_konzept4

Immer konkreter werden die Gerüchte rund um das kommende AppleTV, doch dreht es sich nicht zwingend um die kleine schwarze Box, sondern eher um die neue Fernbedienung, die Apple anscheinend auf den Markt bringen möchte, um die Kunden vom neuen Gerät überzeugen zu können. Wie nun bekannt geworden ist, soll die Fernsteuerung mit einem Touch-Screen ausgestattet und einem zusätzlichen Mikrofon sein, um die Befehle des Anwenders direkt an Siri weiterzuleiten. Zusätzlich sollen noch weitere Knöpfe (Homebutton) angebracht werden und die Fernsteuerung selbst soll mit einem A8-Chip betrieben werden.

Zentrale für AppleTV
Es ist noch unklar, welche Features die Fernsteuerung genau aufweisen wird. Es ist aber durchaus vorstellbar, dass eine Fernbedienung mit Touch-Display praktisch sein könnte. Wahrscheinlich werden sich die Bedienelemente anhand der TV-Inhalte anpassen und zu einem komplett neuen Bedienerlebnis führen. So können wir uns vorstellen, dass Apple beispielsweise Siri aktiviert, wenn man in die Suche navigiert oder eine separate Navigation einfügt, wenn man den App Store besucht. All diese Features sind zwar noch nicht bestätigt, wären aber sicherlich das Highlight der Keynote.

2 413

hololens-800x509

Samsung, Microsoft und nun auch HTC wollen Milliarden in die Entwicklung von virtuellen Realitäten stecken, um sich weiter auf dem Markt behaupten zu können. Gerade vor einigen Tagen hat Microsoft verkündet, dass man seine Holo-Lens schon im Jahr 2016 an Entwickler verteilen wird, um ersten Fortschritte in diesem Thema erkennen zu können. Entwickler haben dann die Möglichkeit, ihre eigenen Apps und Programme für die Hardware zu schreiben. Doch nicht nur Microsoft will in diesem Beriech Vorreiter sein – auch HTC hat angekündigt bis zu 10 Milliarden in die Entwicklung solch einer Technologie zu entwickeln und Samsung bietet bereits Aufsätze für seinen Smartphones an, die eine ersten Einblick in die virtuelle Realität geben sollen.

Was macht Apple?
Viele Unternehmen stürzen sich darauf, aber von Apple hat man bis jetzt noch kein Gerücht vernehmen können, wonach man auch in diesem Bereich der Technologie forscht. Wahrscheinlich wird man dies bei Apple sicherlich machen, aber man hat bis jetzt noch keine konkreten Vorstellungen, wie ein Gerät von Apple aussehen könnte.

Ist es die Zukunft?
Es ist wirklich sehr schwer zu sagen, aber man kann davon ausgehen, dass immer mehr Unternehmen diesen Bereich für sich entdecken werden und dadurch wird auch der Ansporn größer, immer mehr in diesen Bereich zu investieren und die Entwicklung weiter voranzutreiben. Bei Google Glass hat man gesehen, dass die Menschen noch nicht bereit dafür sind – vielleicht ist dies in ca. 5 Jahren wieder komplett anders. Hier sehen Experten den virtuellen Boom auf uns zukommen.

4 681

appletv_touch_konzept4

Seit gut 2 Jahren laufen wir dem Gerücht hinterher, wonach Apple bald ein neues AppleTV auf den Markt bringen wird. Zwischendurch war sogar von einem eigenen Fernseher die Rede, den Apple veröffentlichen könnte. Nun soll es im September aber wirklich soweit sein und Apple stellt ein komplett überarbeitetes AppleTV vor, welches sogar mit einem eigenen App Store ausgestattet werden soll und eine neuartige Fernbedienung soll auch im Lieferumfang mit dabei sein.

Siri soll unterstützt werden
Weiters soll Apple auch einen großen Sprung im Bereich von Siri gemacht haben. Man kann anscheinend mittels Fernbedienung dem Sprachassistenten sagen, dass man sich jetzt gerne zB “Breaking Bad auf Netflix” ansehen möchte. Schon soll der Sprachassistent die passende Serie auf Netflix heraussuchen. Ob dies wirklich so reibungslos funktioniert, wie die Gerüchte behaupten, ist natürlich noch sehr fraglich. Alles in allem können wir aber sagen, dass die Gerüchte noch nie so konkret waren und eine Vorstellung im September immer wahrscheinlicher wird.

1 496

Nike-FuelBand-SE-00

Apple und Nike wurden vor einiger Zeit wegen irreführender Werbung in Sachen FuelBand angeklagt (Sammelklage). Zwar saßen sowohl Apple als auch Nike auf der Anklagebank, aber es bleibt nun alles bei Nike hängen. Wie berichtet wird, muss nur Nike einen Zahlung an die Geschädigten leisten. Apple zieht sich hingegen elegant aus der Affäre. Laut Apple und Nike habe man keine falschen Aussagen getätigt, dennoch hat man sich mit den Kunden einigen können und entschädigt jeden Käufer zwischen 19. Jänner 2012 und 17. Juni 2015 mit 15 bis 25 US-Dollar.

Man versucht es einzudämmen
Apple und Nike haben sich damit abgefunden, dass eine maximale Schadensumme von 2,4 Millionen US Dollar sicherlich deutlich besser ist, als ein Prozess, der wieder in den Medien landet und ein schlechtes Licht die Unternehmen wirft. Aus diesem Grund hat man sich sicherlich dafür entschieden, keine großen Wellen schlagen zu lassen und das Geld einfach zu zahlen. Die Kunden und auch Nike sind mit diesem Verfahren zufrieden und Apple geht als strahlender Sieger aus dem Ring, der keinen Cent berappen muss obwohl man mit im Boot gesessen ist.

1 486

beatssolo2

Wir haben schon vor gut einer Woche darüber berichtet, dass Apple mit einer neuen Back-To-School-Aktion aufwarten wird. Einen Beats Solo 2-Kopfhörer bekommt man beim Kauf eines Mac von Apple kostenlos spendiert und damit ist dies sicherlich eine der besten Aktionen, die es seit langem gegeben hat. Dadurch kann man sich jetzt schon freudig darauf einstellen diesen Bonus genießen zu können und sollte als Student, Lehrer oder Auszubildender noch auf die Aktion warten.

Die Aktion selbst soll am 6. August anlaufen und bis in die ersten Schulwochen oder Studienwochen reichen und nicht limitiert sein. Somit kann man sich sowohl ein MacBook oder ein MacBook Air/Pro anschaffen und gleichzeitig einen Kopfhörer von Beats erhalten. Ein Gutschein oder Ähnliches wird nicht mehr als Alternative angeboten. Unserer Ansicht nach ist dies ein wirklich tolles und faires Angebot von Apple. Daher raten wir jedem, der die Back-to-School Aktion nutzen kann, mit dem Kauf eines Rechners noch ein paar Tage zu warten.

 

5 739

Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Es gibt immer wieder neue Gerüchte, wonach der Akku des iPhones immer besser und stärker werden soll, dennoch kann man jetzt schon sagen, dass die Bauweise der kommende iPhones nur sehr schwer einen besseren Akku zulassen wird. Die Hitzeentwicklung der Akkus kann bei einer kompakten Bauweise wirklich zu einem erheblichen Problem werden und aus diesem Grund wird man nur schwer bessere Technologie verbauen können. Andere Werkstoffe werden aber laut Experten erst in 4 bis 5 Jahren zum Einsatz kommen.

Alternativen müssen her
Es ist offensichtlich, dass Apple schon länger genau an diesem Thema forscht und auch ein paar “theoretische” Lösungen gefunden hat, die bis jetzt aber noch nicht passend sind. Beispielsweise wurde schon Patente eingereicht, die Solarzellen zeigen, die direkt in das iPhone verbaut werden sollen, um die Akkulaufzeit zu verbessern. Vielleicht ist es genau diese Idee, welche die Lebenszeit eines Akkus deutlich erhöhen könnte. Wir werden sehen, welche Lösungen Apple in den nächsten Jahren anbieten wird.

 

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren