Home Allgemein

0 77

150px-Apple_logo_black.svg

Analysten sind schon sehr auf den 23. April gespannt, da erwartet wird, dass Apple wieder auf Rekordquartal hinsteuert. Im Bereich der iPhones geht man von ca. 38 bis 39 Millionen verkauften Geräten aus, was einen Wert knapp über dem Vorjahr darstellen dürfte. Im Bereich der iPads rechnet man mit ca. 20 bis 22 Millionen verkauften Geräten, da sich das iPad Air immer noch gut auf dem Markt positionieren kann.

Die Mac-Verkäufe werde dank fehlender Updates aber etwas schrumpfen und es wird mit 3,5 Millionen verkauften Geräten gerechnet. Hätte Apple in diesem Quartal ein Produkt vorgestellt (zB Mac mini), hätte das Unternehmen deutlich bessere Quartalszahlen abliefern können. Apple hat sich aber dafür entschieden, die komplette Produktpräsentation in die zweite Hälfte des Jahres zu legen, um genügend Zeit für die Entwicklung der Produkte zu haben.

0 302

1392728483087-ara

Google forscht schon sehr lange an einem modularen Smartphone, das sich aus verschiedenen Komponenten zusammensetzen lässt. Das Unternehmen hat das Projekt unter dem Namen “Ara” schon seit vielen Jahren vorangetrieben und möchte nun im Jahr 2015 mit den ersten Produkten an den Start gehen. Das Smartphone soll hauptsächlich aus dem 3D-Printer stammen und aus wirklich unterschiedlichsten Komponenten bestehen. Google hat hierzu auch schon eigene Maschinen entwickelt, die das Gerät herstellen sollen.

Erstaunlicherweise soll das Gerät in seiner Ur-Form nur 50 US-Dollar kosten, da die Produktion des Gerätes einfach und simpel zu sein scheint. Man kann davon ausgehen, dass die Qualität des Produktes auch den 50 US-Dollar angemessen ist und sich kein iPhone oder Nexus-Smartphone erwarten kann. Somit möchte Google mit diesem Gerät vermutlich in den Low-Budget-Bereich einsteigen.

0 334

iphone6_akku_leak

Wiederum sind Fotos eines vermeidlichen iPhone 6-Bauteiles aufgetaucht. Dieses Mal handelt es sich um Bilder des neuen Akkus des iPhone 6, die in einer Fertigungsstraße liegen. Wie die Quellen berichtet haben, soll die Produktion der Akkus schon im vollen Gange sein, was auf eine Finalisierung des iPhone-Designs hindeutet. Auch die Bauweise des Akkus hat sich verändert und die Anschlüsse befinden sich nicht mehr seitlich, sondern am unteren Ende des Akkus. Dieser Fakt deutet wieder auf einen neuen Formfaktor hin.

Technische Daten unbekannt
Es kann noch nicht gesagt werden, welche Leistung der neue Akku des iPhone 6 mit sich bringen wird und welche Akkulaufzeit daraus resultieren könnte. Es wird aber vermutet, dass Apple die Akkulaufzeit des neuen iPhones nicht verbessern kann, da das Display mehr Strom verbraucht und der Akku nur minimal größer wird.

0 178

60.960.029

Nachdem die Gerüchte rund um ein  Amazon Smartphone immer konkreter geworden sind, gibt es nun auch ein passendes Foto zum neuen Gerät. Angeblich soll es sich hierbei um ein Smartphone handeln, welches mit einem 3D-Display ausgestattet ist. An der Oberseite erkennt man auf gleich zwei verschiedene Kameras, die auf eine 3D-Kamera in einem Smarpthone hindeuten. Unklar ist, ob das Foto wirklich die endgültige Version zeigt, oder ob es sich hierbei nur um ein Testmodell handelt.

Amazon könnte den Nerv der Zeit treffen
Viele Analysten gehen davon aus, dass Amazon mit dieser Technologie durchaus Erfolg haben könnte und man dadurch am Marktanteil von Apple und Samsung ordentlich knabbert. Amazon dürfte vor allem den Markt von Samsung im Blick haben, da das Unternehmen mit einer eigenen Version von Android starten möchte. Es wird auf jeden Fall interessant, wie das Amazon-Smartphone schlussendlich vom Kunden angenommen wird.

2 515

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Im Fall Samsung vs. Apple werden immer pikantere Details über die Machenschaften von Samsung bekannt. Es ist fast nicht zu glauben, aber auch der Tod von Steve Jobs wurde von den Managern als Angriffspunkt verwendet. Man kann in einigen Mails zwischen führenden Mitarbeitern von Samsung eindeutig herauslesen, dass man geglaubt hat, dass die Apple-Fangemeinde durch den Tod von Steve Jobs geschwächt sei und man den Glauben an Apple verlieren würde. Aus diesem Grund hat das unternehmen in dieser Zeit die Anti-iPhone-Werbung noch verstärkt, um den “trauernden Apple-Fanboy” von Samsung zu überzeugen.

Samsung geht über Leichen
Diese Aussage ist zwar etwas heftig, dennoch kann man es so versinnbildlichen! Samsung hat jede Schwäche von Apple dazu genutzt, um seine eigenen Vorteile in den Vordergrund zu stellen und um zu demonstrieren, dass die eigenen Geräte deutlich besser sind. Ob man den Tod eines Menschen auch dazu nutzen muss, oder nicht, ist eher eine ethische Frage, die von vielen hier sicherlich als “unnötig” abgetan wird. Wir sind gespannt, wie sich Samsung aus diesem Schlamassel wieder herausreden wird und finden es einfach nur geschmacklos.

SOCIAL

12,585FansLiken
0FollowersFolgen
378SubscribersAbonnieren