Home Allgemein

2 349

By0D3tuCIAAJKSM.png-large

Wie es den Anschein macht, arbeitet Apple immer noch sehr intensiv an seiner Smartwatch und hat noch nicht den “finalen Stand” der Entwicklung erreicht. Aus diesem Grund hat man nun das Präsentationsvideo nochmals neu hochgeladen und die Benutzeroberfläche sowie einige Hardware-Details verändert. So ist der Screen nicht mehr so groß wie eigentlich angenommen, da man ihn verkürzt hat. Auch verschiedene Designelemente haben sich nun etwas verändert und dem Screen angepasst.

(Video-Direktlink)

Somit dürfte klar sein, dass Apple noch intensiv an der Uhr arbeitet und noch kein finales Produkt präsentieren könnte. Wahrscheinlich wird man in den nächsten Wochen und Monaten noch einige Änderungen im Design und an der Hardware selbst vornehmen. Apple hat bis Frühjahr 2015 Zeit, um einen idealen Mittelweg zu finden.

0 162

150px-Apple_logo_black.svg

In diesem Jahr blicken viele Börsenspezialisten auf den Konzern in Cupertino und auf die ersten Quartalszahlen nach dem neuen iPhone 6. Man erwartet sich von Apple in diesem Jahr wieder einen neuen Rekordgewinn und geht auch von neuen Verkaufsrekorden im Bereich iPhone 6 und iPhone 6 Plus aus. Die iPad-Verkäufe (iPad Air 2) werden in diesen Bericht noch nicht hineinspielen, da diese noch nicht auf den Markt gekommen sind. Im letzten Jahr gingen ca. 33 Millionen Geräte über den Ladentisch und das dürfte Apple wohl diesmal toppen können.

Bis jetzt gibt es noch keine konkreten Einschätzungen wie hoch der Gewinn von Apple diesmal ausfallen wird und auch die Erfahrungen mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus halten sich noch in Grenzen. Klar dürfte sein, dass die iPod-Serie nicht mehr großartig zum Gewinn beitragen wird und dass auch die Übernahme von Beats in den Quartalsbericht fallen wird.

6 967

desktop_ios8_icon_2x

Erneut gibt es eine Möglichkeit, wie man die Codesperre eines iPhones umgehen kann. Diese Sicherheitslücke wurde unter iOS 8 entdeckt und ist sowohl unter iOS 8.0.2 als auch unter iOS 8 aktiv. Man kann die Codesperre ganz einfach mit dem Befehl “Hey Siri” umgehen und dies ist bei Apple bis dato noch keinem aufgefallen. Sollte “Hey Siri” aktiviert sein, ist es ein Leichtes in das iPhone einzusteigen – es benötigt nur ein paar Versuche, wie man es im Video sehr gut erkennen kann.

(Video-Direktlink)

Apple hat sich zu diesem Fall noch nicht geäußert, wird aber sicherlich bereits auf Ursachensuche sein. Wahrscheinlich wird man ein Update 8.0.3 veröffentlichen müssen, um das Problem zu lösen. Derzeit gibt es noch keinen Anhaltspunkt, wann dies passieren wird und ob man das Problem so einfach beheben kann. Wir halten euch auf dem Laufenden.

0 411

Bildschirmfoto 2014-09-29 um 15.22.13

Netflix ist in Österreich, Deutschland und der Schweiz angekommen. Das Angebot wurde nun etwas genauer angesehen und man ist auf den Fakt gekommen, dass viele Inhalte, die es in den USA zu sehen gibt, noch nicht im deutschsprachigen Raum angekommen sind. Anscheinend hat man zum Start noch nicht alle Rechteinhaber davon überzeugen können, dass der internationale Markt auch etwas für sie bringt.

Aus diesem Grund wird das Angebot von Netflix schrittweise erweitert. Im Moment hat das Unternehmen rund 16 Prozent aller beliebten Filme in den Dienst integriert. In den USA ist dieser Anteil wesentlich höher und es ist zu erwarten, dass in den nächsten Wochen und Monaten noch genügend andere Serien und Filme von Netflix hinzugefügt werden.

Wie seid ihr derzeit mit Netflix zufrieden?

10 1045

desktop_ios8_icon_2x

Apple ist momentan recht schnell, was die Entwicklung der neuesten Software iOS 8 betrifft. Aus diesem Grund hat man nun auch iOS 8.1 an die Entwickler verteilt und es gibt erste Anzeichen dafür, dass Apple sich auf das neue iPad vorbereiten wird. Ein findiger Entwickler hat nämlich den Split-Screen-Mode gefunden, der bereits in der Gerüchteküche vertreten war. Zwar hat man noch kein fertiges “Produkt” in iOS 8.1 gefunden, aber erste Hinweise deuten daraufhin. Zusätzlich fand man auch Hinweise auf einen neuen TouchID-Sensor im iPad Air 2.

Auch auf dem iPhone wurden kleine Anpassungen bei Icons oder verschiedenen Features vorgenommen, die aber nicht gerade ins Gewicht fallen. Wahrscheinlich konzentriert sich iOS 8.1 darauf, dass man sich für das iPad vorbereitet und dass sich Apple auch auf neue, dahingehende Features einstellt. Es wird interessant, welche Veränderungen es geben wird und ob das iPad wirklich mit neuen Software-Elementen ausgestattet sein wird.

19 2207

iPhone 6

Wir haben unser iPhone 6 nun seit dem 19. September in Händen und es schon auf Herz und Nieren testen können. Wir können jetzt schon sagen, dass es unserer Ansicht nach durchaus Vorteile aber auch Nachteile des neuen Modells gibt, die wir etwas näher beleuchten wollen. Grundsätzlich ist die Verarbeitung des iPhone 6 wirklich sehr gut und auch die Haptik des Gerätes kann überzeugen. Die Bedienung mit einer Hand kann jedoch überhaupt nicht mehr überzeugen und dies ist sicherlich eines der Gründe, warum wir dem iPhone 6 bis jetzt noch etwas skeptisch gegenüberstehen. Die Gefahr, dass das iPhone aus der Hand gleitet, ist durch die verwinkelten Handbewegungen, um “entfernte” Bereiche des Bildschirms zu erreichen, am größten.

Top-Technik
Was man aber hervorheben muss ist die Technik die Apple verbaut hat. TouchID, Display und auch die Geschwindigkeit des Gerätes sind wirklich TOP und man kann hier wirklich keinen Vergleich zu anderen Modellen ziehen. Die Grafikleistung und die Aufbereitung ist wirklich gut und die Kamera lässt auch keine Wünsche offen. Einige Tester von uns sehen das iPhone 6 dennoch etwas kritisch, da es durch seine 4,7-Zoll doch etwas groß geraten ist und wären mit einem 4-Zoll-Modell in dieser Ausführung am glücklichsten. Andere hingegen sind der Meinung, dass es perfekt passt.

Wie steht ihr dem größeren Display gegenüber?

SOCIAL

15,331FansLiken
0FollowersFolgen
393SubscribersAbonnieren