Nachdem die Übernahmegerüchte durch Google dementiert worden sind, äußert sich WhatsApp nun offiziell zu den gesammelten Vorwürfen und gibt bekannt, dass man weder durch eine Übernahme noch durch weitere Werbeeinschaltungen den Dienst belasten würde. Es gibt für WhatsApp ein sehr einfaches Geschäftsmodell, welches in den Augen der User und auch der Macher von WhatsApp akzeptiert wird. So gibt Mitgründer Jan Koum an (Zitat):

„Unsere Finanzstrategie ist sehr einfach: Ein Dollar pro Jahr.“

Somit bleibt es nun endgültig bei diesem Geschäftsmodell und alle User können aufatmen. Auch in den nächsten Jahren will WhatsApp nichts mehr daran ändern und versuchen den Dienst so lange wie möglich aufrecht zu halten. Als kleine Information am Rande wurde bekannt gegeben, dass über WhatsApp ca. 20 Milliarden Nachrichten pro TAG versendet werden. Diese Zahl finden wir unglaublich und in unseren Augen auch einzigartig.

Wer nutzt WhatsApp regelmäßig?

 

TEILEN

4 comments