WhatsApp

Trotz des anfänglichen Runs auf Alternativen zu WhatsApp nach der Übernahme durch Facebook, kann der kostenlose Messenger-Dienst dennoch seinen Kundenstock weiterhin beträchtlich erhöhen. Nach neuesten Erhebungen sollen rund 15 Millionen aktive Nutzer pro Monat hinzukommen. Laut offiziellen Schätzungen soll WhatsApp im Moment über 450 bis 480 Millionen aktive Nutzer verfügen und die Marke von einer halben Milliarde wird spätestens im Sommer sicherlich erreicht werden. Damit ist WhatsApp der größte aktive Messenger-Dienst den es gibt und gleichzeitig auch der größte virtuelle Netzbetreiber.

Die Telefonie kommt!
Wenn WhatsApp in den nächsten Wochen die Sprachtelefonie einführen wird, wird man automatisch auch zum größten Sprachtelefonie-Anbieter der Welt. Die Netzbetreiber werden sich sehr warm anziehen müssen, um sich gegen diesen Dienst zu stellen. Einerseits fallen sowohl das Roaming als auch die Kosten normaler Sprachtelefonie dank dem Dienst weg. Befindet man sich in einem WLAN fallen nicht einmal Kosten für das Datenvolumen an. Durch den großen Kundenstamm kann dies sicherlich zu einem großen Problem werden. Facebook kann sich in der Zwischenzeit nur die Hände reiben.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel