Facebook Messenger

Man hat in den Jahrescharts von iTunes schon gesehen, welche Apps bei den Kunden sehr beliebt sind und das sind eindeutig Messenger. Facebook hat Milliarden ausgegeben, um WhatsApp zu kaufen und auch andere Firmen wollen Messenger-Dienste kaufen, um sich an diesem Konzept zu bereichern. Doch fragen sich viele Analysten, ob dies überhaupt einen Sinn macht. Nun hat aber eine Studie bewiesen, dass die Firmen genau wissen, was sie tun.

Bildschirmfoto 2014-12-18 um 07.48.17

In einer Statistik wurde aufgeführt, dass jeder Smartphone-Nutzer im Durchschnitt gut eine Stunde am Tag vor dem Smartphone sitzt und Dienste konsumiert. 50 Prozent dieser Zeit geht nur mit Kommunikation drauf. Genau hier wollen Unternehmen wie Facebook, Google und auch Apple einhaken, um die Kunden genau dort zu erwischen, wo sie die meiste Zeit verbringen. Hier können die Kunden noch mit Werbung „beschallt“ oder Daten von ihnen bezogen werden. Aus diesem Grund wird dieser Geschäftsbereich auch in nächster Zukunft interessant bleiben.

TEILEN

Ein Kommentar