Screen-Shot-2014-08-31-at-3.39.28-PM-640x373

Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, warum Apps eigentlich bei Apple abgelehnt werden und warum sich App-Entwickler hier und da über Apple ziemlich aufregen. Es ist einfach zu erkennen, dass Apple sehr viele Informationen vom Entwickler benötigt und deswegen die App auch nicht annimmt, wenn diese zu wenig vorhanden sind. Dies ist sozusagen der Hauptgrund warum Entwickler mit Apple nicht zurecht kommen.

Doch blickt man etwas weiter in der Liste hinunter sieht man in Summe einen wesentlich größeren Block der gut 1/3 aller Apps einschließt – nämlich die sehr strengen Richtlinien von Apple. Apple zählt diese aber einzeln auf, weshalb man in Summe sagen kann, dass Apple einfach sehr streng mit seinen Richtlinien und deren Durchsetzung ist.

QUELLECultofmac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel