Bildschirmfoto 2015-01-29 um 07.36.00

Auf den offiziellen Seiten von OS X Yosemite hat Apple den Hinweis auf die neue Foto-App schon etwas länger entfernt, weshalb zu erwarten ist, dass wir in nächster Zeit nicht mehr so viel davon hören werden. Lediglich in einigen Dokumenten spricht Apple noch von der Foto-App, aber dies können noch vergessene Relikte sein. Wir sind der Meinung, dass sich Apple mit dieser App etwas zu viel zugemutet hat und wahrscheinlich erst mit der nächsten Version von OS X diese App auf den Markt bringen wird. Somit würde sich auch gut erklären lassen, warum bis jetzt keine Hinweise darauf erschienen sind.

Was soll sie können?
Es ist eigentlich sehr simpel zu erklären: Die App soll iPhoto und Aperture mehr oder weniger ersetzen und das Verwalten von Fotos auf dem Mac deutlich einfacher gestalten als es jetzt der Fall ist. Somit könnte sich Apple auch in diesem Bereich nochmals von der Konkurrenz abheben, aber wie es scheint wird es hier noch etwas dauern. Optimisten gehen immer noch davon aus, dass die App „Anfang“ des Jahres 2015 erscheinen wird – wir glauben nicht mehr dran.

TEILEN

2 comments

  • Erst iPhoto killen und dann zu blöd sein, um einen geeigneten Ersatz zu liefern! Das ist Apple!! Die können sich es aber leisten, weil ihnen zu überteuerten Preisen auch Scheiß mit dem Apfel drauf abgekauft wird. Wir Apple-Fans sind selber schuld!
  • Sagt was ihr wollt, für mich ist das eine ganz klare Verbrauchertäuschung. Bauernfängerei wie die Oma sagt. Apple ist ja schon so schlimm wie Nvidia, Lügen und Betrügen - als Marktführer kann man ja auf den ein oder anderen verärgerten Kunden verzichten.