Dienste wie WhatsApp, iMessage oder der Facebook Messenger erfreuen sich großer Beliebtheit, da diese Apps das kostenlose Versenden von Nachrichten und Bildern ermöglichen. Somit werden bei Smartphones die SMS-Nachrichten immer unwichtiger, da kostenlose Alternativen zur Verfügung stehen. Nun konnte eine Analyse erstmals feststellen, dass im Jahr  2012 mehr „App-Messages“ versendet worden sind als normale SMS. Laut Auswertung werden pro Tag 19 Milliarden „App-Messages“ versendet und ca. 17 Milliarden SMS (weltweit). Somit ist auch in diesem Bereich die neue Technologie vorgedrungen.

Was machen die Netzbetreiber?
Klar ist, dass den Netzbetreibern dadurch enorme Umsätze durch die Lappe gehen. Ein Wehklagen darf dennoch bei den Netzbetreibern nicht einsetzen, da man davon ausgeht, dass der Umsatz durch SMS-Nachrichten weiterhin steigt. Dafür verantwortlich ist die große Verbreitung von Handys in Entwicklungsländern und die weiterhin konstante Entwicklung in den Wirtschaftsländern.

Wie viele SMS sendet ihr ca. pro Tag und wie viele App-Nachrichten?

 

TEILEN

8 comments