Anscheinend werden nun sehr viele Patente von Apple an die Öffentlichkeit getragen, die wahrscheinlich in den neuen Version von iOS zum Einsatz kommen werden. Alle die das neue iOS 6 nutzen, ist sicher die neue Anruf-Funktion bekannt, wo man verschiedene Aktion, wie zB eine SMS versenden, ausführen kann. Genau diese Funktion soll nun erweitert werden, um dem User noch mehr Möglichkeiten bieten zu können, die eingehenden Anrufer zu verwalten. Unter anderem werden folgende Features vorgesehen:

Anrufer halten
Wenn man gerade telefoniert und ein zweiter Anrufer in der Leitung ist, könnte man laut Patentantrag diesem Anrufer eine automatisierte Voice-Nachricht zur Verfügung stellen, in der erklärt wird, dass man gerade mit einem anderen Teilnehmer telefoniert und man in ein paar Sekunden den Anruf entgegennehmen kann. Dies würde dazu führen, dass man noch genügend Zeit hat, um sich vom Anrufer 1 zu verabschieden und sich dem zweiten Anrufer zu widmen, der noch in der Leitung ist.

Texteingabe
Als zweites Feature wird eine Sprach-Texteingabe angeführt. Dies bedeutet, dass man den ersten Anrufer kurz auf „stumm“ schaltet und Siri eine Nachricht diktiert, die dem zweiten Anrufer angezeigt werden soll. Dieser kann dann direkt auf diese Nachricht antworten und eine Konversation starten. Dies ist aber nur als Erweiterung des normalen Features unter iOS 6 gedacht.

Doch es geht noch einen Schritt weiter. Sollte man sich beispielsweise in einem Kino befinden und man nimmt den Anruf nicht entgegen, kann das iPhone aufgrund der Postion eine Nachricht oder Voice-Nachricht abspielen, die beispielsweise sagt: „Ich bin gerade im Kino, rufe später an“. Daher werden die GPS-Daten dazu verwendet, benutzerdefinierte Nachrichten oder Voicenachrichten zu erstellen.

Was haltet ihr davon?

TEILEN

3 comments