Flash jetzt doch bald auf dem Apple iPhone unter iOS 4.1

Wir können uns noch sehr gut daran erinnern als Steve Jobs im Jahr 2007 bekannt gegeben hat, dass man das iPhone ohne Flash-Unterstützung ausliefern und in den nächsten Jahren nicht mehr auf diesen Standard setzen wird. Die Entwickler hinter Flash waren natürlich gar nicht angetan von diesem Fakt und haben Apple für diese Entscheidung stark kritisiert. Steve Jobs war in seinen Gedanken aber schon viel weiter und setzte auf den neuen Standard HTML5 welcher nun auch vom größten Videoportal eingesetzt wird. Aus diesem Grund kann man Flash nun endlich in die Rente schicken.

Es ist langsam vorbei
Nachdem auch andere Hersteller zunehmend nicht mehr auf den Flash-Player setzen und auch immer wieder neue Sicherheitslücken aufgetaucht sind, kommt die Software immer weniger zum Einsatz. Auch Web-Entwickler und Animations-Studios haben mittlerweile einen anderen Weg gefunden und nutzen auch neue Technologien.

QUELLEderStandard
TEILEN

2 comments