Im Moment geben die verschiedensten sozialen Netzwerke wirklich „Gas“, um nicht den Anschluss zu verlieren. Facebook kauft Dienste und massig Unternehmen, um sich die neueste Technologie an Bord zu holen. Twitter hingegen geht einen anderen Weg und entwickelt selbst Software und bindet diese dann in den Dienst ein. So ist es nun auch wieder der Fall, dass Twitter eine bereits bekannte Funktion in das System integriert. Demnach soll noch vor Weihnachten ein Instagram ähnliches Foto-Filter-Feature auf den Markt gebracht werden. Twitter-Gründer Jack Dorsey testet diese Funktion schon ausgiebig auf seinem Profil und gibt bereits einen ersten Vorgeschmack.

Twitter in Zugzwang!
Nachdem Facebook immer mehr Features auf den Markt bringt und somit einen deutlich Vorsprung herausgearbeitet hat, muss das kleinere Netzwerk nun kontern. Viele Kritiker behaupten, dass das Foto-Feature viel zu spät auf den Markt kommen wird, um eine ernsthafte Konkurrenz abzugeben. Andere sehen bei Twitter den Vorteil, dass man noch Herr seiner Tweets ist und nicht mit überflüssiger Werbung bombardiert wird. Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob wir noch vor Weihnachten einen ersten Test durchführen können.

Werdet ihr das Feature nutzen?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel