Bildschirmfoto 2014-03-28 um 07.16.25

Nachdem Microsoft Office nun auf das iPad gebracht hat, kann sich Apple über eine weitere Top-App freuen, die auf das iPad portiert worden ist. Viele Nutzer haben schon sehr lange darauf gewartet, um endlich ihre Dokumente auch auf dem iPad zu bearbeiten. Tim Cook hat dies wohl auch erkannt, auf Twitter diesen speziellen Moment festgehalten und die App sogar direkt im Store begrüßt. Dies ist sicherlich ein gut überlegter Schachzug und er versucht damit wahrscheinlich auch, den „Zwist“ zwischen den Unternehmen etwas zu beruhigen.

Bildschirmfoto 2014-03-30 um 13.11.57

Apple freut sich über 30 Prozent!
Als Bill Gates MS-DOS vorgestellt hat und an IBM verkaufte, verlangte dieser 3 US-Dollar Lizenzgebühren für jede verkaufte Lizenz und Microsoft wurde damit der größte Softwarehersteller. Nun hat Apple den Spieß einmal umgedreht und knöpft Microsoft rund 30 US-Dollar pro verkaufter Lizenz. Vor allem werden auch die Verlängerungen der Abos zusammen mit Apple abgerechnet. Somit wird Apple sicherlich ordentliche Umsatzzuwächse wegen der neuen Suite verbuchen können.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel