Spotify

Wenn man sich den Streaming-Markt etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass es eigentlich nur noch zwei große „Player“ auf diesem Markt gibt – Spotify und Apple. Diesen beiden Unternehmen können zusammen auf gut 40 Millionen Nutzer blicken, wobei alleine 30 Millionen auf Spotify entfallen. Der Platzhirsch hat mit Apple aber einen sehr großen Konkurrenten bekommen und versucht nun mit einer weiteren Finanzspritze der Investoren etwas gegen den Konzern zu unternehmen. Gut eine Milliarde US-Dollar wurden in den Konzern gepumpt, um wieder Wind in die Segel zu bekommen.

Spotify immer noch ein Negativ-Geschäft
Leider hat es Spotify bis heute nicht geschafft, das Geschäftskonzept so gut auszuarbeiten, dass man in die schwarzen Zahlen kommt. Es gelingt zwar dem Unternehmen immer besser die Balance zwischen Werbung und Einnahmen zu finden, aber Sonder- oder Strafzahlungen werfen den Konzern immer wieder zurück. Auch die Lizenzstreitigkeiten mit verschiedenen Künstlern kosten viel Geld und Zeit. Es bleibt zu hoffen, dass Spotify mit dieser Finanzspritze das Unternehmen so aufstellen kann, dass es künftig Gewinne schreibt. Zusätzlich steht in den nächsten Jahren auch der Gang an die Börse im Raum.

TEILEN

2 comments