Apple News Österreich Mac Info iPhone Mac News Games

Wenn man sich die Spezifikationen der neuen Smartphone-Modelle ansieht, könnte man denken, einen kleinen Desktop-Rechner in Händen zu halten. Prozessoren mit Quad-Core und Arbeitsspeicher über 1 GB sind wahrscheinlich bald keine Seltenheit mehr. Auch die verschiedenen Displays werden immer besser und schärfer. Nun stellt sich die Frage, ob Produkte wie die PS Vita oder auch der Nintendo 3DS überhaupt noch eine Chance gegen die neuen Smartphones haben. Die Technik wird deutlich schneller angepasst und man kann alles mit seinem Smartphone machen, was man z.B: von einem Nintendo nicht behaupten kann!

Spiele, Spiele, Spiele!
Auf den Smartphones erscheint fast jeden Tag ein neues Spiel, welches in nur wenigen Stunden oder Tagen tausendmal heruntergeladen wird und meist nicht mal über einen Euro kostet. Im Vergleich kosten etwas „aufwändigere“ Spiele, wie Super Mario deutlich mehr! Die Spieldauer ist zwar wesentlich länger, jedoch kann man sich für diese Preis sehr viele „kleine Spiele“ kaufen und somit die Spielzeit auf dem Smartphone verlängern.

Grafik wird immer besser…
Dank der neuen Hardware und den besseren GPU-Prozessoren bekommen die Smartphones von heute meist eine besser Grafik zu Stande als die Vorgängermodelle der PS Vita oder des Nintendo 3DS. Laut Experten ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Smartphones eine ähnliche oder sogar bessere Grafik aufweisen, wie die von der Spieleindustrie hergestellten Konsolen. Dadurch könnten die Konsolen, langsam aber sicher an Wichtigkeit verlieren.

Erkennen Spieleentwickler den Trend?
Wir sagen JA! Nicht umsonst setzen die Entwickler von Angry Birds oder Cut the Rope verstärkt auf den Smartphone-Markt. Zusätzlich zeigen Statistiken, dass der Verdienst über mobile Plattformen wie iOS oder Android mehr Geld abwirft, als der kommerzielle Spielehandel. Dies werden immer mehr Entwickler bemerken und ihren Markt auf die neuen Smartphones verlagern.

Was meint ihr dazu? Wird es bald keine mobilen Konsolen mehr geben oder ist Platz für Beides?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel