Apple News Österreich MAc Deutschland Schweiz Siri Sprachsteuerung iPhone4S

Wie alle von uns wissen, hat Apple Siri für „DAS-Feature“ auf dem iPhone angepriesen. Auch Prominente machen für das unschlagbare Feature Werbung. Doch ist nicht alles Gold was glänzt. So haben nun „Insider“ berichtet, dass viele Apple-Mitarbeiter nicht gerade zufrieden mit der Leistung von Siri sind. Manche seinen sogar sehr enttäuscht, dass Apple hier nicht deutlich mehr Willen zeigt, das Produkt weiterzuentwickeln. In der Tat ist Siri seit dem iPhone 4S-Launch fast unberührt geblieben und hat keine gravierenden Neuerung bekommen.

Steve Jobs wäre verrückt geworden!
Es lassen sich sogar einige Apple-Mitarbeiter zu dem Kommentar hinreißen, dass Steve Jobs verrückt geworden wäre, wenn er diesen Zustand mitbekommen hätte. So hat man schon kurz nach der Veröffentlichung behauptet, dass Steve Jobs nicht zufrieden mit Siri gewesen sei und gegen eine Veröffentlichung war. Tim Cook hat anscheinend ein anderes Gespür für Qualität als Steve Jobs! Vielleicht sollten wir uns in dieser Hinsicht doch etwas „Sorgen“ machen, ob die Qualität von Apple weiterhin auch solch hohem Niveau bleibt!

TEILEN

4 comments

  • als iPhone4 Benutzer kann ich ja nur nen Kommentar von außen abgeben. Aber zum Umstieg auf n 4s konnte mich Siri nicht bewegen. Ich kann verstehen das einige Leute genervt und enttäuscht sind. 0 Update/Erweiterungen in einem Jahr finde ich schon sehr krass. Das bin ich so nicht gewohnt. Klar kann man sich mit den Programmen immer irgendwie arrangieren. Aber mal ehrlich, dafür kauf ich mir kein/e Apple Gerät/Software. Den Sch... kann ich bei Samsung/Dell oder nem anderen Verein haben.
  • Siri ist von den Funktionen und der Art und Weise wie es funktioniert schon in Ordnung. Siri ist in vielen Bereichen viel weiterentwickelter als ähnliche Systeme wie im Galaxy S3. Wäre Steve noch am Leben, dann wäre Siri aber dennoch nicht veröffentlich worden, das würde nicht Steves Perfektionismus entsprechen!
  • Siri geht nicht schlecht solange man deutliches Deutsch spricht und keine Eigennamen, technische Begriffe und Abkürzungen benutzt. Beispiel: Ich hole eine Paket vom DPD. DPD wird nicht erkannt. Statt dessen muss man sagen. Ich hole ein Paket vom Paketdienst. Naja. Wer gut Englisch spricht kann mit Siri viel mehr anfangen. Lokal ist ein verständiger Computer technisch noch nicht möglich. Erst wenn wir 128 Prozessoren vom Format eines i7 mit 512 GByte Ram locker im Handy unterbringen.
  • Ich finde Siri cool, aber, wenn man es sich genau überlegt, braucht man es jetzt nicht wirklich sehr. Ich hoffe, dass Jonathan Ive da irgendwie mal eingreifen würde, falls Tim Cook da ein wenig Mist bauen würde und alles anders machen würde, als Steve. Steve hat es immerhin geschafft die Massen zu bewegen.