Apple-Music-iOS-9-Icon

Wir haben schon einige Male darüber berichtet, dass die Benutzer nicht gerade „zufrieden“ mit dem Dienst rund um Apple Music sind. Bis jetzt gibt es auch keine konkreten Zahlen, die direkt von Apple stammen, aber jetzt hat man erstmals eine ernsthafte Schätzung erhalten, wie viele Menschen sich für das Abo entschieden haben. Laut Erhebungen sollen es nur rund 10 Millionen aktive Probeabos sein, die Apple im Moment „verkaufen“ hat können.

Weniger als Spotify
Wir können uns noch daran erinnern als wir davon berichtet haben, dass Apple zwischen 50 und 100 Millionen potentielle Kunden haben könnte und diese auch erreichen würde. Von dieser Zahl ist man nun sehr weit entfernt und auch die Analysten glauben nicht mehr an einen großen Erfolg des Dienstes. Natürlich sind diese Zahlen nur Schätzungen, die man nur bis zu einem gewissen Grad für „richtig“ erachten kann, aber es ist schon mal ein erster Trend.

Was sagt ihr dazu?

TEILEN

6 comments

  • Ich habe heute die Verlängerung gekündigt, nachdem die Familienfreigabe bei meiner Frau nicht funktioniert. Es werden komischerweise nur ein paar Alben unter "Meine Musik" angezeigt, bei meinem iPhone werden mehr als 100 Alben (die wir in iTunes haben) gezeigt. Apple konnte mir nun seit gut einen Monat nicht helfen und meldet sich auch nicht mehr. Kann mir wer von euch helfen???
  • Bin ich der einzige der den Preis einfach unverschämt findet? Ja, er entspricht 'nur' einem Album pro Monat, ABER ich kaufe mir nicht ein Album pro Monat! Ich kaufe mir manchmal monatelang nicht mal einen Track.
  • Ich habe kein Interesse an einem Musik Streaming Dienst, muss aber trotzdem unter dem schrecklichen neuen Design der musikapp leiden. Ich hoffe Apple fällt damit so auf die Nase, dass sie das wieder aus der musikapp heraus nehmen.
  • Gebt dem Dienst doch erst mal Zeit. Die meisten sind im Umme-Modus. Das dauert noch, falls sie den Dienst wollen. Genauso muss man noch warten, bis man es auf Android und Windows benutzen kann. Zusätzlich noch das eine oder andere Update abwarten, dass die Kunden zufriedener sind.