Mobile-Safari-Icon-e1301586350137

Wir haben heute einige Anfragen über einen Safari- Bug erhalten, die wir nicht so einfach im Raum stehen lassen können. Fakt ist, dass Safari im Moment große Probleme mit der direkten Suchhilfe hat und genau dieses Feature zu einem Absturz des Browsers führen kann. Man löst den Crash aus, indem man eine Suche direkt in das Adressfeld (URL-Feld) von Safari eingibt und die Suche bestätigt. Das Fazit ist, dass der Browser die Schnellsuche nicht verarbeiten kann und abstürzt. Dieses Problem scheint sowohl auf dem iPhone/iPad als auch unter OS X vorhanden zu sein. Apple selbst gibt bis jetzt noch keine konkrete Meldung heraus, warum dies so ist.

Wer das Problem vermeiden möchte, muss nur unter iOS oder OS X die Safari-Vorschläge im Bereich „Suchen“ deaktivieren. Sind diese Einstellungen gesetzt, kann der Fehler nicht mehr auftreten. Wann von Seiten Apple eine Lösung für das Problem geliefert wird, ist noch nicht klar. Man kann aber davon ausgehen, dass dies bald der Fall sein wird. Bis dahin sollte das Work-Around die Probleme lösen.

TEILEN

10 comments