pokemon-go-169Es ist wohl ein Phänomen, welches man so nicht erwartet hat und was auch Nintendo als Hersteller so nicht kommen gesehen hat. Mittlerweile wurde bestätigt, dass Pokemon GO über 75 Millionen Mal heruntergeladen worden ist. Somit ist die App eine der erfolgreichsten Apps (wenn nicht die erfolgreichste App) im App Store und kann immer noch mit wachsenden Nutzerzahlen punkten. Es wird erwartet, dass in den nächsten 2 Monaten die 100 Millionen Marke geknackt wird und somit wäre Pokemon GO die Spiele-App, welche die meisten aktiven Nutzer hat.

Man verspricht noch viel mehr Spielspaß
Egal ob in Österreich oder in Deutschland oder den USA – es werden Pokemon-Kämpfe veranstaltet und es werden genügend Pokemons gesucht und auch gefunden. Nintendo spricht nun von mehr Kreaturen und von noch mehr Plätzen, die man besuchen kann. Somit soll das Spiel nicht langweilig werden und man will auch die Payment-Items noch weiter ausbauen. Für alle Beteiligten bedeutet dies, dass der Umsatz noch weiter steigen wird.

Nintendo verdient nicht so viel
Wie nun bekannt geworden ist, hat Nintendo die Anleger vor einem vorzeitigen Erfolg gewarnt und die Gewinnerwartungen dadurch gedämpft. Die Aktie ist dann binnen kürzester Zeit um 18 Prozent eingebrochen nachdem, sie einen rasanten Anstieg hinter sich gebracht hat. Serverausfälle und fehlenden Payment-Items machen es den Entwicklern noch schwer, richtig Geld zu verdienen. Dies soll sich in den nächsten Monaten aber noch ändern.

QUELLEHandelsblatt
TEILEN

Ein Kommentar