Anscheinend hat Apple nun doch Interesse an externem Zubehör im Spielesektor. Dies zeigt zumindest ein Patent, welches von Apple eingereicht worden ist. Apple gibt an, die Interaktion zwischen normalem Gamecontroller und Touchscreen patentieren zu wollen. Die äußerst spartanische Zeichnung lässt nicht viel Raum für Spekulationen und man kann sich denken, in welche Richtung dies gehen könnte. Beispielsweise könnte Apple einen Controlleraufsatz für das iPhone und iPad entwickeln, welches das Spielen auf den Geräten erleichtert.

Apple könnte aber auch ein externen Gerät andenken, das via Bluetooth oder Kabel mit dem iPhone verbunden ist und das iPhone als „Spielkonsole mit Display“ verwendet. Klar ist, dass das Gerät auch für Drittanbieter geöffnet wird und eine individuelle Konfiguration angedacht ist. Somit könnte Apple noch tiefer in den Gameingbereich einsteigen als es jetzt schon der Fall ist. Es wird interessant, was hier auf uns zukommen wird.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Mir wurde gesagt, es geht um eine stimmulierends Ding mit speziellen Vibrationsgehäuse aus Alu :-) Also echt, so eine peinliche Grafik. Jetzt wird Apple noch Atari verklagen weil ihre 80er Joysticks so ausgesehen haben.