Wir haben am Wochenende schon darüber berichtet, dass es nicht mehr lange dauern dürfte, bis es Office Mobile auch nach Österreich, Deutschland oder die Schweiz schafft. Nun ist es endlich soweit und Microsoft hat Office in den besagten Ländern freigeschalten. Grundsätzlich ist die App kostenlos im App-Store erhältlich, setzt aber ein Mitgliedschaft bei Office 365 voraus welche ca. 100 Euro kostet. Hat man solch eine Lizenz, kann man alle Funktionen einwandfrei nutzen und Dokumente auf dem iPhone bearbeiten.

Weniger Umfang!
Natürlich gibt es unter Office Mobile für das iPhone einige Einschränkungen mit denen man leben muss. Die Editierfunktion beschränkt sich auf das Mindeste und man kann kleine Änderungen an Dokumenten auf dem iPhone durchführen. Ein vollwertiger Ersatz für Office auf dem Mac oder PC ist es natürlich nicht. Wahrscheinlich hat sich Microsoft bewusst zu diesem Schritt entschieden, da man die Plattform von Apple mit zu vielen Features stärken würde.

Wer von euch wird es ausprobieren?

TEILEN

3 comments

  • Ähm, niemand? Ganz ehrlich. Ich habe es ja immer verteidigt, weil ich wie alle anderen auf eine Symbiose die Funktionalität von iWork und der Kompatibilität von Office 2010 gehofft hatte. Ach quatsch, ich hatte es erwartet! Aber was MS hier abliefert ist doch schon kein schlechter Scherz mehr, sondern einfach peinlich. Selbst wenn man das als Bonus zum neuen Office 365 sieht (so ist es ja gedacht, schließlich nur mit Abo) will diese Nicht-Funktionalität doch keiner geschenkt haben. Meine Hoffnungen sind für alle Zeiten abgerauscht...