Bildschirmfoto 2013-11-02 um 13.31.45

Zum wiederholten Mal hat es eine Siri-Alternative auf Kickstarter geschafft und versucht im Bereich der Sprachsteuerung Boden unter den Füßen zu bekommen. Der neue Dienst hört auf den Namen „Xowi“, wird vorerst nur in den USA entwickelt und falls das Projekt zu Stande kommt auch in den USA vertrieben. Wer das Projekt unterstützt, bekommt natürlich auch einen Zugang wenn man im Ausland sitzt. Xowi ist auf den unterschiedlichsten Plattformen zuhause und kann als kleines Gerät am Gürtel oder am Kragen getragen werden. Damit spart man sich Platz und man muss sein Smartphone nicht aus der Tasche holen. Vergleichbar ist es mit einem Communicator aus Star Trek.

Mit Xowi kann man viele schöne Sachen anstellen, wie zB das Wetter abrufen oder sich auch Twitter-Nachrichten vorlesen lassen. Zusätzlich gibt es noch eine API-Schnittstelle für Entwickler, die den Sprachassisstenten immer weiter ausbauen wollen. Als krönenden Abschluss kann sogar eigenes Wissen direkt in die Datenbank eingespielt werden und somit das Wissen von Xowi erweitern. Wir sehen zwar Potential, aber der Dienst kann wahrscheinlich nicht gegen Siri ankommen!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel