Wie nun bekannt geworden ist, will Apple seinen Dienst „iAds“ komplett neu orientieren und zusammen mit der neuen „iRadio-App“ zum Erfolg führen. Anscheinend soll die neue iRadio-App für alle iOS Nutzer kostenlos verfügbar sein. Um den Dienst zu finanzieren, wird Apple auf herkömmliche Werbeformen zurückgreifen und zusätzlich auch noch Audio-Werbung einspielen. Dieses Werbekonzept kennen wir bereits von Spotify und dürfte die beste Lösung für Apple sein. Dennoch sind Experten weiterhin skeptisch!

Es könnte ein Negativgeschäft sein!
Spotify hat es in der Vergangenheit nicht geschafft, den mit Werbung finanzierten Kanal zum Erfolg zu führen. Die Lizenzzahlungen sind für einen rentablen Betrieb einfach zu hoch. Apple könnte es aber geschafft haben, die Studios so weit nach unten zu drücken, dass man mit dem Dienst weder Verlust noch Gewinne einfährt. Vielmehr sehen Experten den Dienst als Kaufanreiz für Android-Umsteiger.

Wäre solch ein Dienst ein weiterer Kaufgrund?

TEILEN

3 comments

  • Nee, wäre kein Kaufanreiz für mich. Nutze iTunes Match und TuneIn. Was soll man da noch mir iRadio? Nur damit ein weiterer "Kanal" für Musik zur Verfügung steht? Keine Ahnung wie das andere Nutzer sehen. Meine Meinung steht fest. Vor allem soll Werbung in der App erscheinen. Ich habe wenig Lust für ein Gerät so viel Geld zu bezahlen und dann mit Werbung zugemüllt zu werden. Irgendwo sind Grenzen.
  • Ich weiß nicht ob ich mir als Android Nutzer deshalb ein iphone kaufen würde, aber für mich als Apple Nutzer ist es sicher ein Plus-Punkt mehr um nicht wechseln zu müssen. Apple wird es sicher gut machen und so geschickt mit itunes vernetzen das sich der ein oder andere Titel mehr verkauft wird, den man gerade im iradio gehört hat! Und ich höre meine Musik nur noch über das iphone beim Autofahren, dieses iradio macht da sicher viel Laune auf mehr. :)