Offizielles Foto von Office für das iPad

Die Gerüchte rund um ein Office für das iPad reißen einfach nicht ab. Es ist natürlich klar, dass Microsoft den großen Markt der Tablets nicht außer Acht lassen möchte und sicherlich an einer Version für das iPad arbeitet. Microsoft hat aber nach dem Launch des neuen iPad 3 verlauten lassen, an keiner Version für das iPad zu arbeiten. Nun hat sich Microsoft nochmals zu Wort gemeldet und hat die Sachlage richtig gestellt. So spricht man von internen Verständigungsproblemen, die zu einem Dementi geführt haben sollen.

Es heißt, dass Microsoft an einer Version arbeitet und man in den nächsten Wochen mit weiteren Meldungen rechnen kann. Zudem sollen Quellen erfahren haben, dass Microsoft das neue Office for iPad schon im November auf den Markt bringen möchte. Gleichzeitig wird auch das neue Betriebssystem von Microsoft, Windows 8, an den Start gehen. Vielleicht wird es hier eine engere Zusammenarbeit mit iPad und PC geben. Wir würden uns sehr freuen, wenn die beiden System näher zusammenrücken würden.

Würdet ihr Microsoft Office für das iPad ausprobieren?

TEILEN

Ein Kommentar

  • Wieso nicht? Ein Office das vollkompatibel ist und nicht nur in der abgeschlossenen Apple-Welt funktioniert wäre doch der Knüller. Pages kann einfach zu wenig, gerade bei Formatierung bietet das Ding keine Möglichkeiten. Für Privatnutzer mag es so gerade noch ausreichend sein, aber wer beruflich damit spielen will bekommt Probleme.