Wir kennen sehr viele Geschichte rund um das Feature Find my iPhone, wo verzweifelte iPhone Besitzer ihr Gerät durch diesen Dienst wieder gefunden haben. Apple hat sich anscheinend weitere Gedanken darüber gemacht und integriert ein neues Feature, welches sicherlich sehr hilfreich sein kann. Hat man sein iPhone/iPad oder auch MacBook irgendwo verloren, kann man sich nun auch bequem eine Route zum „Fundort“ ausgeben lassen. Daher ist die Navigation deutlich einfacher und man kann einem gestohlenen iPhone sogar hinterherfahren, da sich die Route dem bewegenden Objekt auch anpasst.

Einfacher geht es nicht!
In unseren Augen hat Apple hier ein sehr hilfreiches Feature integriert, welches die Suche nach einem verlorenen oder gestohlenen Gerät deutlich vereinfacht. Momentan ist der Dienst nur über die iPhone-App unter iOS 6 verfügbar und man kann diesen Dienst noch nicht über die Online-Plattform nutzen. Anscheinend werden wir in diesem Bereich noch deutlich mehr von Apple zu sehen bekommen, da die Weiterentwicklung nicht stehen bleibt.

Wer von euch hat schon mal „Find my iPhone“ benötigt?

TEILEN

10 comments

    • Wann mein ein iPhone hat soll man als aller erstes die codesperre aktivieren, dass wenn die Sim Karte geweschelt wird kein Laihe das iPhone zurück setzen kann und damit niemand die Find my iPhone funktion deaktivieren kann soll mann die Einschränkungen der Ortung aktivieren und der Accounts.
  • Ist der Dienst wirklich so sinnvoll? Habe ihn auch schon verwendet, wenn mal wieder irgendwo das Handy im Büro in Papierstapeln begraben war, um es piepsen zu lassen, aber wenn das Gerät jetzt gestohlen wird, ist doch vermutlich das erste, was jemand macht, die SIM Karte zu entfernen und danach das Ding zurückzusetzen. Und dann hilft mir doch auch kein "Find my iPhone" mehr oder sehe ich da was falsch?
    • Das frage ich mich auch, wie weit diese Funktion eigentlich geht. Eigentlich sollte ein Zurücksetzen des Geräts die Verbindung zu Find-my-iPhone nicht deaktivieren können, denn ein Reset wäre ja das erste was ein Dieb machen würde. Das Programm müsste also so geschrieben werden, dass man sich nur mit Passworteingabe von diesem Dienst trennen kann.
      • Ja das ist leider bei Apple noch ein Problem. Mir ist das mit meinem iPad mal passiert. Geklaut und der DIeb hat es zurück gesetzt. Ortung nicht mehr möglich.
  • Ich hatte mein iPhone auf der Arbeit liegen gelassen und war mir nicht mehr sicher ob das auch so ist. Also habe ich mal eben über die Find My iPhone App auf dem iPad nachgesehen ob es da auch wirklich liegt. Da die Positionsangabe aus Räumlichkeiten heraus nicht sehr genau ist hab ich zur Sicherheit die Codesperre aktiviert. Ist schon sehr nützlich. Es sollte in allen Apple Geräten ein GPS Empfänger sein.