Anscheinend hat Apple erneut den Nerv der Zeit getroffen und ist mit einem Produkt rechtzeitig auf den Markt gekommen. Gemeint ist das neue Feature „iTunes Radio“, welches mit iOS 7 auf dem iPhone, iPad und iPod erscheinen wird. Laut neuesten Erhebungen wuchs der Streaming-Markt im letzten halben Jahr um gut 24 Prozent auf 50 Milliarden gestreamte Songs. Somit wird Apple noch rechtzeitig auf diesen Zug aufspringen und zum weiteren Wachstum beitragen. Kurzum könnte dies bedeuten, dass in diesem Jahr erstmals über 100 Milliarden Songs über Streaming-Dienste bezogen werden. Wir finden dieses Ergebnis für einen aufstrebenden Markt sehr gut.

Schadet sich Apple selbst?
Viele gehen davon aus, dass sich Apple selbst schaden könnte und die iTunes-Verkäufe sinken werden. Wir gehen vielmehr davon aus, dass Apple seinen Umsatz in diesem Bereich steigern kann. Da iTunes Radio direkt mit iTunes verbunden ist, kann man sehr leicht in Versuchung kommen einen Song zu kaufen, da man ihn gerade gehört hat. Bei Geschäftsmodellen wie Spotify kann man sich den Song so oft anhören wie man möchte, was einen Kauf sicherlich sinnlos macht. Wir sind gespannt, wie Apple mit diesem Thema umgehen wird.

TEILEN

Ein Kommentar