firefox_35

Es gibt schon ein paar alternative Browser auf dem iPhone und diese erfreuen durchaus großer Beliebtheit. Lange hat man Gerüchte vernommen, dass auch Firefox auch auf das iPhone kommen wird – jetzt ist es offiziell soweit. Die Macher des Desktop-Browsers haben bekannt gegeben, dass der Browser nun auch bald iOS unterstützen wird. Eigentlich wollten die Entwickler nie diesen Schritt wagen, aber man spürte den immer größer werdenden Marktanteil der Konkurrenz.

So musste Firefox in den letzten Monaten mit immer stärker sinkenden Nutzerzahlen zurecht kommen, da immer mehr User direkt auf dem iPhone oder auf dem iPad surften und es hier keine Alternative aus dem Hause Firefox gab. Diesen Fehler hat man nun erkannt und will gegen Safari, Google Chrome und Opera auf dem iPhone antreten. Es wird interessant, wie der Browser bei den Kunden ankommen wird.

TEILEN

5 comments

  • letztendlich sind alle browser auf ios nur safari browsers mit einem veränderten user interface. an der art wie die seite angezeigt wird ändert sich nichts, alle diese browser nutzen webkit und somit die gleiche "engine" wie der safari. ein chrome oder firefox ist also auf ios nicht schneller oder besser. das ist bei den "großen" windows oder macosx versionen anders.
  • Ich verstehe nicht, warum sich diese Meldung jetzt wie ein Lauffeuer durchs Web verbreitet. Was habe ich verpasst? Ich nutze Firefox schon lange am iPad und seitdem ich wieder ein iPhone habe, auch dort. Wo, was oder warum ist Firefox neu? Warum soll sich was ändern, wenn es Firefox eh schon lange auf iOS gibt?
    • Was heisst denn lange? Die erste Version wurde Anfang September veröffentlicht und erst seit gestern die weltweite Version, abseits der USA. Dein Zeitempfinden scheint also etwas gestört zu sein. Und ebenfalls erst seit gestern gibt es die Synchronisation mit dem Desktopbrowser. Dass Du einen amerikanischen Apple-Account benutzt, dafür kann ja der Rest der Welt nichts.
      • 1. hab ich keinen amerikanischen iTunes Account. Ich weiß auch gar nicht, wie ich so einen anlegen könnte; ich habe das schon verzweifelt versucht. 2. Ich habe mein iPhone seit Oktober und ich habe gleich beim Einreichten Firefox installiert, da ich einfach alle Apps installiert habe, die ich davor auch schon am iPad hatte. 3. Ich verwende Firefox am iPad schon seit 11.9. http://imgur.com/srfLZlA 4. iTunes zeigt mir an, dass es Firefox schon seit 3.9. gibt. Wenn es Firefox schon seit September auf iOS gibt, dann sind 2 Monate schon eine lange Zeit und das hat nichts mit meinem Zeitgefühl zu tun. Ich verstehe also noch immer nicht, warum hier so ein Wind um eine App gemacht wird, die schon seit 2 Monaten am Markt ist. Und wenn ich die Kommentare in anderen Blogs lesen, stehe ich mit dieser Verwunderung zum Glück nicht alleine da.