Es gab schon seit Ende letzten Jahres Gerüchte, wonach Microsoft eine Office-Version für iOS plant. Nun haben sich diese Gerüchte bewahrheitet, denn das Redmonter Unternehmen hat die App „Office Mobile“ im US-amerikanischen App Store veröffentlicht. Momentan gibt es nur eine iPhone-Version der App. Laut Microsoft soll es dabei auch bleiben, da iPad-Anwender auf die Web-Version zurückgreifen sollen. Ein weiterer Nachteil ist, dass die App ein Office-365-Abo voraussetzt. Laut letzten Informationen erlaubt Microsoft auch den direkten Abschluss eines Office-365-Abonnements in der App.

Mit der App kann man Microsoft Word, Microsoft Excel und Microsoft PowerPoint-Dokumente von nahezu überall betrachten und bearbeiten. Dank der Unterstützung von Diagrammen, Animationen, SmartArt-Grafiken und Formen, sehen die Dokumente aus wie die Originale. Zusätzlich soll es auf dem iPhone möglich sein, auch neue Excel- und Word-Dokumente zu erstellen.

Die verschiedenen Dateien kommen via SkyDrive, SharePoint oder als E-Mail-Attachement in die App und können so auch an andere User gesendet werden. Da in der App-Beschreibung unter anderem bereits eine deutsche Sprachunterstützung ausgewiesen ist, wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis die App auch bei uns aufschlägt.

 

TEILEN

8 comments