one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Vor einigen Jahren lag der durchschnittliche Preis der beliebtesten Apps im App Store bei ca. 1,50 Euro und der Niedrigste bei 0,79 Cent. Apple hob dieses Limit bekanntlich auf 0,89 Cent an und auch der Durchschnitt der beliebtesten Apps hat sich auf einen Wert von ca. 2 Euro pro App erhöht und man entdeckt auch immer mehr Apps, die deutlich über 4 Euro kosten. Gründe dafür gibt es sicherlich sehr viele und Apple sollte dies auch sehr recht sein, da dadurch der Umsatz des App Stores weiter gesteigert werden kann. Selbst Apple gibt zu, dass man noch nie so viel Umsatz erzielen konnte wie in diesem Jahr und das hat sicherlich auch mit den gestiegenen App-Preisen zutun.

Viele sind der Meinung, dass die Preise aber gerechtfertigt sind und dieser Meinung können wir uns nur anschließen. Entwickler programmieren immer umfangreichere Apps und Dienstleistungen, die auf dem Smartphone verfügbar sind. Dadurch steigen auch die laufenden Kosten der Entwickler, die gedeckt werden müssen. Aus diesem Grund ist es klar, dass auch der Einkaufspreis einer App steigt. Unverschämt finden wir aber Apps, die einen hohen Preis verlangen, aber keine ordentliche Leistung anbieten. Hierfür gibt es aber glücklicherweise die Rückgabefunktion im iTunes Store.

Wie seht ihr die Situation?

TEILEN

7 comments