Ruhig ist es im die neue Karten-App von Apple geworden. Nun lassen aber neue Veränderungen direkt im Kartenmaterial darauf schließen, dass Apple doch sehr stark an der App selbst und auch am Kartenmaterial arbeitet. Ein iPhone- und iPad-Nutzer aus Köln konnte nun nämlich feststellen, dass die Stadt nun auch in 3D verfügbar ist und man die Gebäude in einer sehr guten Qualität betrachten kann. Zudem ist auch die Qualität der Arbeit deutlich gestiegen und es gibt nur sehr wenige „Fehler“, die auffallen. Wie es scheint, versucht Apple immer mehr Städte im 3D-Modus anzubieten, was wir als sehr gut empfinden.

Apple setzt wieder auf Qualität!
Anscheinend macht sich der Führungswechsel bei Apple bereits bemerkbar und man kann erkennen, dass Apple nur noch gut geprüfte Features oder Neuerungen veröffentlicht. Damit ist Apple hoffentlich wieder auf dem Weg zu seinem alten Image. Momentan gibt es noch keine genauen Angaben, wann Apple auch in Österreich 3D-Städte anbietet. Bis dahin heißt es eigentlich nur warten und beobachten.

Weiterhin auf der Suche nach Spezialisten!
Wie gestern auch bekannt geworden ist, will Apple sein Karten-Team noch weiter aufstocken und sucht mit Hochdruck nach neuen Arbeitskräften, die sich in diesem Themengebiet sehr gut auskennen. Ein sehr gutes Zeichen!

Verwendet ihr das 3D-Feature?

TEILEN

7 comments