Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland , Schweiz, News, Mac, Info

Immer wieder wird uns die Frage gestellt welches Gerät mit welchem Feature ausgestattet wird. Nun haben wir uns durch die Apple Spezifikationen gekämpft um eine konkrete Antwort zu erhalten. Uns kommt vor, dass Apple mit diesen Spezifikationen versucht einen großen Kompromiss zwischen den verschiedenen Modellen zu schaffen. Ob dies gelingen mag ist noch fraglich da viele Features bei älteren Geräten einfach wegfallen und gar nicht, oder nur vermindert, angeboten werden.

1. Siri
Der neueste Dienst von Apple wir nur auf dem iPhone 4S und auf dem iPad 3 unterstützt. Lokalisierungen und auch alle anderen Features aus den USA (die bis jetzt nicht verfügbar waren) sind nun auch in der deutschen Version verfügbar.

2. Maps
3D-Maps und auch Navigation wird vom iPad 2, iPad 3 und ab dem iPhone 4 unterstützt. Das Kartenmaterial ist aber nicht weltweit verfügbar. Hier muss man hoffen, dass Österreich, Deutschland und auch die Schweiz aufgenommen werden.

3. Facetime
Sehr überraschend ist, dass Facetime über 3G nur für das iPhone 4s und das iPad 3 verfügbar sein wird. Alle anderen schauen durch die Finger. Weiters kann der Dienst von den jeweiligen Netzbetreibern unterbunden werden.

4. Fotostream (sharing)
Dieses Feature wird nur von iPhone 4, iPhone 4S, iPad2 und iPad 3 unterstützt. Alle iPhone 3GS User müssen auf dieses Feature verzichten. Weiters ist eine Unterstützung unter OS X Lion nicht angedacht.

5. VIP List und Markieren von Mails
Auch hier schauen die iPhone 3GS Besitzer durch die Finger. Das Feature gibt es nur ab dem iPad 2 und dem iPhone 4. Alle anderen Systeme werden nicht mehr unterstützt.

Fazit:
Eigentlich bekommt das iPhone 3GS nur eine neue Software ohne Features. Was das genau bringen mag ist uns leider noch nicht ganz klar. Alle iPad 1 Besitzer können das neue iOS 6 überhaupt nicht nutzen, hierfür gibt es keine Unterstützung. Wir werden sehen wie die Apple Community darauf reagieren wird.

TEILEN

6 comments