ios10logo

Wie jedes Jahr geht es jetzt schon los mit den ersten öffentlichen Tests des neuen Betriebssystems iOS 10 von Apple. Bei den großen Kollegen aus den USA gibt es bereits erste Hinweise auf ein gesteigertes Surfverhalten und auf neuen Geräten, die damit verbunden werden. Zwar gibt es keine konkreten Hinweise auf eine völlig neue Signatur, aber man kann sich sicher sein, dass Apple hier auch schon mit dem iPhone 7 umher surft. Sollte alles wie in den letzten Jahren ablaufen, können wir sicherlich damit rechnen kann, dass das neue Betriebssystem bereits zur WWDC den Beta-Status erreicht hat und an die Entwickler verteilt wird.

screen-shot-2016-04-21-at-19-21-19

Keine großen Veränderungen erwartet
Derzeit ist davon auszugehen, dass es keine großen Veränderungen im Bereich von iOS 10 geben wird. Allerdings wird Apple auf Grund der Entwicklungen der letzten Monate vermutlich großen Wert darauf legen, das System noch sicherer zu gestalten. „Bahnbrechende“ Features oder gar ein neues Design können wir nicht erwarten. Daher sind auch die Erwartungen der Experten eher gering und man geht eher von kleinen Neuerungen aus, die Apple durchführen wird.

Liegt der Schwerpunkt auf den Apps?
Was aber passieren könnte, ist eine Überarbeitung der Apple Maps-App. Auch im Bereich von Apple Music werden wir uns vielleicht auf neue Features und auf ein verbessertes Design einstellen können. Eventuell bringt Apple auch neue iWork-Apps auf den Markt, die wieder besser mit dem iPad oder mit dem iPhone funktionieren. Dies sind aber natürlich nur Spekulationen.

Was erwartet ihr euch von iOS 10?

TEILEN

Ein Kommentar