Apple Vs. Google der Machtkampf an der Börse

Immer wieder berichten wird davon, dass Google mit hauseignen Apps auf dem iPhone eine teilweise bessere Figur als Apple selbst macht. Letztes Beispiel für diesen Fakt dürfte Google Voice in der kürzlich aktualisierten App „Google Search“ sein. Hier bietet Google, zumindest in den USA, einen deutlich besseren und schnelleren Dienst an, als es Apple mit Siri macht. Doch dieses Spiel lässt sich noch bei vielen anderen Stellen weiterführen. So hat Google bereits einen Browser, eine Cloud-Lösung, eine Email-Lösung, Google Earth und die heiß begehrte Youtube-App auf das iPhone gebracht. Somit ist das iPhone immer wichtiger für den Konzern und dies schmeckt Apple gar nicht.

Google ist überall!
Apple versucht im Moment mit harten Maßnahmen Google vom hauseigenen Produkt zu vertreiben. Doch in unseren Augen schadet dies mehr den Kunden als dem gesamte Produkt oder Apple. So musste Apple sehr viel Kritik einstecken, als Maps und auch Youtube vom iPhone verschwunden waren. Google hat natürlich sehr schnell gekontert und zumindest die Youtube-App sehr schnell in den App Store gebracht. In unseren Augen war dies ein Fehler von Seiten Apple, da die neue Youtube-App mit Features ausgestattet ist, die man von der alten App nicht gewohnt war (Spracheingabe etc.)

Bald kein Google mehr auf dem iPhone/iPad?
Wenn die Entwicklung von Apple so weiter geht, wird es bald gar keine Dienste von Apple mehr auf dem iPhone geben. Sollte dies der Fall sein, dürfte Apple sehr viele Kunden verlieren, da Google für die tägliche Arbeit einfach unerlässlich ist. Wir hoffen, dass Apple bei diesem Thema Fingerspitzengefühl zeigt und die ein oder andere Funktion von Google auf dem iPhone belässt.

Was sagt ihr? iPhone ohne Google-Dienst? Vorstellbar?

TEILEN

13 comments

  • Ich finde es lächerlich, wenn Apple Google Apps aus dem Store verbannen würde. Das ist Zensur. Kann ja jeder selber entscheiden was er installiert. Es reicht ja schon, dass man nicht mal den Standardbrowser ändern kann.
  • Google ist eben Google, und das ist der Grund warum ich niemals ein Android-Handy nutzen würde. Mal was anderes, ist Euch schonmal aufgefallen das Youtube nicht vollständig vom iOS verschwunden ist? Wenn ihr ein Video mit dem iphone dreht und dieses dann "teilen" wollt, steht auch Youtube zur Verfügung, sogar mit dem alten Röhren-TV-Icon. Dahinter ist dann noch eine Verknüpfung mit meinem YouTube-Account aus iOS5. Der Upload funktioniert. Komisch dass das Apple nicht entfernt hat.
  • Apple schadet sich damit, meiner Meinung nach. Google macht gute Services, leider oft mit Werbung zugepflastert, aber so ist das, wenn man dem Kunden kein Geld abknöpfen will. Warten wir mal, was Jonny Ive in Sachen UI zusammen bringt, das wird sicher ein Knackpunkt. Auch glaube ich das Scott Forestall zu sehr von seinem Ego getrieben ist, wenn nun die Leute die das OS nun schreiben vielleicht mehr von ihren Ideen einbringen können, sich inspirieren lassen von Windows 8, Android, Firefox OS usw. die besten Schlüsse daraus ziehen kann sicher iOS 7 ein Hammer werden. Sie haben ja wieder ein Jahr Zeit, und Apple sollte auch G+ integrieren, da mir die Plattform ehrlich gesagt sympathischer ist als Facebook, da sie etwas transparenter ist.
  • Ob ich ein App nutze oder nicht, entscheide immer noch ich. Leider ist es so, dass mir Apple diese Entscheidung oft schon abnimmt. Ich finde es schlecht, wenn ein Hersteller den User bevormundet. Das war immer einer der wenigen echten Argumente gegen Apple, die ich gelten lassen musste.
  • Guter Artikel! Leider ist bei Apple der User nicht sehr mündig und darf oft keine eigene Entscheindungen treffen. Trotzdem war ich über ein paar zugelassene Google Apps in letzter Zeit sehr überrascht und hoffe auch auf Google Maps. Das Beste aus allen "Welten" optional unter iOS nutzen, gibts was schöneres? Es passt nicht zu Google, aber ich würde für die Apps auch etwas zahlen. Dann hätte auch Apple etwas davon :-)
  • Wie schon im Text beschrieben... Google Dienste vom iPhone zu verbannen ist nicht gut für die Kunden und wird dazu führen das viele sich vom iPhone trennen werden. Es gibt ja mittlerweile genug Alternativen: Htc, S3, Note2, Nexus4, Lumia-Serie.
  • Fremde Einschleicher sind nicht das Ziel einer besten OS. Es müsste gewährleistet sein in seinem eigenen Traum man alles selbst leisten könnte. Es sind aber guteProgramme die in einer Kooperation den eigenen Traum gemeinsam fortführen können und Abhännig von dem anderen werden können.
  • google aus dem browser werden sie ja wohl nicht sperren können ^^ ist aber auch das einzige was ich nutze. youtube wird mir immer unsympathischer.. die youtube app ist noch immer nicht fürs iPhone 5 optimiert, sieht zu sehr nach android aus und es gibt VERDAMMTE WERBUNG!?! das ist etwas was apple nicht gemacht hätte, und ANGEBLICH (bitte hackt mir nicht den kopf ab, ich habs auch nur gelesen) auch ein grund warum die youtube app nicht mehr von apple kommt, weil google darauf bestanden hat, das die app werbung darstellen muss.