Wir haben darüber berichtet, dass Google sowohl an einer neuen Version der Google Maps für iOS arbeitet und diese noch in diesem Jahr auf den Markt bringen möchte. Anscheinend hat Google die Rechnung ohne den Approval-Prozess von Apple gemacht. So ist aus internen Quellen durchgesickert, dass Apple die App ziemlich wahrscheinlich nie freigeben wird, da diese mit der eigenen Karten-App konkurriert. Google entwickelt zwar die App, sieht es aber als äußerst unrealistisch an, durch den Prüfprozess zu kommen.

Apple hat die rechtliche Grundlage!
Vor gut ein paar Wochen wurde Apple die rechtliche Grundlage gegeben, die App von Google nicht in den App Store zu lassen, und das ohne Begründung. Grund dafür ist, dass die Karten-App von Apple nun unter Patentschutz steht und damit auch sehr viele Features, die Google in Google-Maps verwendet. Daher kann Apple ohne Grund und auf Hinweis auf die bestehenden Patente die App einfach ablehnen. Ob Google ein Schlupfloch findet, oder ob der Fall wieder einmal vor Gericht landet, wird die man erst abwarten müssen.

Was sagt ihr?

TEILEN

6 comments