Formula 1 2013

Für all jene, die Formel 1-Fans sind und auch gerne am Mac spielen, gibt es eine gute Nachricht. Vor wenigen Tagen hat nämlich der Publisher Feral Interactive verkündet, dass das Rennspiel „F1 2013“ für den Mac kommen wird. Es beinhaltet demnach Original-Strecken, -Teams und -Fahrer der Formel-1-Saison 2013 mit den aktuellen Fahrzeugen und Regeln. Laut den Entwicklern soll sich gegenüber der Vorgängerversion sowohl die Grafik als auch die Handhabung verbessert haben. Zudem sollen die Reifen nun realistischer reagieren.
Einen genauen Termin nannte der Hersteller leider nicht. Wir müssen uns also mit einem „demnächst“ begnügen. Auch beim Preis gab es keine Angaben. Die Version vom letzten Jahr „F1 2012“ ist im Mac App Store momentan für 29,99 Euro erhältlich und wir rechnen damit, dass sich die neue Version gleich oder nicht viel teurer ist.

(Video-Direktlink)

 

TEILEN

3 comments

  • zocken unter osx hat sich für mich eigentlich komplett erledigt, das angebot ist einfach traurig. momentan muss noch windows herhalten, meine ganze hoffnung steckt in steam os und ich denke vorallem mac-user die bis jetzt windows extra fürs zocken installiert haben werden auch interesse an einer kostenlose windows-gaming-alternative haben, vorausgesetzt die spiele-entwickler ziehen mit. aber immerhin hut ab und danke das auch noch jemand für osx entwickelt, geht ja in die richtige richtung. opengl wird directx hoffentlich irgendwann besiegen und viele plattformen können davon profitieren, selbst microsoft
    • Auf SteamOS bin ich ebenfalls sehr gespannt, aber den momentanen Informationen zu Folge, darf man m.E. nicht zu viele Hoffnungen in diese neue "Plattform" stecken. Allein schon, wenn ich lese, dass Windows-Spiele erst recht wieder nur auf die "Steam Box" (oder wie diese PC-Konsolen dann heißen sollen) gestreamt werden können (bei eingeschaltetem Windows-PC versteht sich). Naja, mal sehen... Ich finde schon, dass in den letzten Jahren immer mehr Hersteller eine Mac-Version ihrer Spiele veröffentlichen. Nur ist ungefähr die Hälfte davon leider entweder schlampig programmiert (also die Mac-Portierung, nicht das Original) oder auch die aktuellen Macs in stärkster Ausführung kämpfen mit der Darstellung auf höchsten Details. Und das ist für mich einfach untragbar. Ich habe momentan eben auch rein zum Zocken Windows via BootCamp auf meinem MBPR laufen und muss sagen, dass ich bei den Windows-Versionen der Spiele, die es auch als Mac-Version gibt, immer mehr FPS zusammen bringe. Auf dem gleichen Hardware-System, mit den gleichen Einstellungen im Spiel...
  • Ein Spiele-Mac wäre mal geil! :D Für's Studium und später für's Arbeiten reicht mir mein MacBook Pro Retina 15" vollkommen aus. Aber zum Schauen von Filmen und so ist ein großer Bildschirm einfach um Welten besser. Da ich aber auch hin und wieder gerne mal ein Spiel zocke, ist der iMac und auch der Mac Pro nicht wirklich interessant für mich... Somit muss ich wohl oder übel wieder zu 'nem Windows-Kübel greifen! :D Naja, wenigstens gibt es Linux. Somit muss ich das M$-OS wirklich nur beim Zocken aushalten! ^^